Polizeidirektion Koblenz

POL-PDKO: Wochenendpressebericht vom 15.09. bis 17.09.2017

Polizeiinspektion Simmern (ots) - Sachbeschädigungen: In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es im Stadtgebiet Simmern zu zwei Sachbeschädigungen. In der Mühlengasse wurde ein geparkter Opel Corsa beschädigt. Unter anderem wurde der linke Außenspiegel abgetreten und die Motorhaube beschädigt. In der Schulstraße wurde die Verglasung der Eingangstür eines Friseurgeschäftes eingeschlagen.

Rollstuhldiebstahl in Kirchberg: In der Helenenstraße in Kirchberg wurde zwischen Donnerstag und Freitag ein Rollstuhl der Marke Primus entwendet. Täterhinweise zu den Sachbeschädigungen und dem Rollerdiebstahl bitte an die Polizeiinspektion Simmern, Tel. 06761-9210 oder pisimmern@polizei.rlp.de

Raubüberfall auf den Wasgau Markt in Kirchberg: Am Samstagabend ereignete sich gg. 21.30 Uhr ein Raubüberfall auf den Wasgau Markt in Kirchberg. Der Marktleiter wurde durch eine männliche Person bedroht und zur Herausgabe der Tageseinnahmen gezwungen. Der Täter soll ca. 30 Jahre alt gewesen sein, maskiert mit einer Sturmhaube, bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer hellen Hose. Der Täter ist vom Tatort zu Fuß geflüchtet. Die Fahndung mit starken Polizeikräften sowie dem Einsatz des Polizeihubschraubers führten bislang nicht zur Ergreifung des Täters.

Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Simmern, Tel. 06761-9210 oder pisimmern@polizei.rlp.de, erbeten.

Landfriedensbruch und Körperverletzungen an der Grillhütte Maitzborn: In der Nacht zum Sonntag, gg. 03.10 Uhr, kam es an der Grillhütte Maitzborn zu erheblichen Straftaten durch eine Gruppe junger Männer, welche mit Pkw`s zu der eigentlich privaten Feier anreisten. Die Gruppe junger Männer war offensichtlich mit dem Ziel dort angereist, die Feier erheblich zu stören, Personen zu verletzen sowie Inventar zu zerstören. Hierzu wurden u.a. eine Eisenstange und ein Baseballschläger eingesetzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden vier Personen verletzt, wobei sich eine noch stationär im Krankenhaus befindet. Ein Großteil der Täter, welche alle aus dem Raum Simmern stammen, konnte durch die Polizei noch festgestellt und ermittelt werden. Gegen alle werden Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Simmern, Tel. 06761-9210 oder pisimmern@polizei.rlp.de, erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz
Polizeiinspektion Simmern
Tel: 06761-9210

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Koblenz

Das könnte Sie auch interessieren: