Verkehrsdirektion Mainz

POL-VDMZ: Autofahrer stoppen Falschfahrer auf der A63

A61 Rheinhessen (ots) - Ausgeprägte Zivilcourage bewiesen zwei Lkw- und ein Pkw-Fahrer heute am frühen Morgen auf der A63 bei Kirchheimbolanden.

Vollkommen richtig reagierte zunächst der 48-jährige Autofahrer, als ihm auf der Richtungsfahrbahn Alzey ein Falschfahrer entgegenkam. Der Ludwigshafener betätigte die Lichthupe und erreichte damit, dass der entgegenkommende Golf erst stehen blieb, dann wendete und seine Fahrt in die richtige Richtung fortsetzte. Der Fahrer des Golfs schien aber sehr unsicher zu sein und fuhr auffallend langsam weiter, so dass ihm der Ludwigshafener vorsichtshalber folgte und die Polizei verständigte.

Zwei nachfolgende Lkw-Fahrer aus Saarbrücken hatten das Geschehen beobachtet, verständigten sich über Funk, überholten den Golf und bremsten ihn nebeneinanderfahrend vorsichtig bis zu Stillstand aus. Der Fahrer des Golfs, ein 37-jähriger Angehöriger der amerikanischen Militärstreitkräfte, wendete daraufhin erneut. Dabei stieß er gegen die Mittelleitplanke, wollte aber trotzdem, nun wieder in die falsche Richtung, weiterfahren. Das verhinderte der Ludwigshafener, in dem er kurzerhand seinen Pkw quer auf beide Fahrspuren stellte. Einer der beiden Lkw-Fahrer sprang aus dem Fahrerhaus, sprintete zu dem Golf, riss die Fahrertür auf und zog den Zündschlüssel ab, so dass die Fahrt für den Amerikaner vorbei war.

Die Ursache für die Falschfahrt war auch schnell geklärt. Knapp 2,5 Promille zeigte das Messgerät der Autobahnpolizisten aus Gau-Bickelheim an. Der Amerikaner wurde festgenommen und der Militärpolizei übergeben; ein Abschleppfahrzeug nahm sein Auto auf den Haken.

Dank des besonnenen und gut koordinierten Verhaltens der drei Kraftfahrer konnte so verhindert werden, dass jemand ernsthaft zu Schaden kam.

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim
Telefon: 06701-919200
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verkehrsdirektion Mainz

Das könnte Sie auch interessieren: