Polizeipräsidium Westpfalz

POL-PPWP: Wohnanwesen unter Wasser gesetzt und Pkw entwendet

Linden (Pfalz) (ots) - Wie erst jetzt bekannt wurde, drang ein 65-jähriger Mann am Samstag, den 13.05.2017, zwischen 10:00 und 12.00 Uhr, in ein zuvor ihm gehörendes und nunmehr versteigertes Anwesen in Linden ein. Im Obergeschoß berat er das Badezimmer und öffnete, nachdem er zuvor den Stöpsel der Badewanne einstecke, den Wasserhahn der Wanne. Nachdem diese vollgelaufen war, lief das Wasser ungehindert in andere Bereiche des Obergeschosses, sowie durch die Decke ins Erdgeschoß. Anschließend verlies der zurzeit wohnsitzlose Mann das Anwesens und bemächtigte sich dabei noch eines abgemeldeten PKWs, der neben dem Anwesen stand. Dieses Fahrzeug wurde mittlerweile in der Ortsmitte Linden aufgefunden. Die Schadenssumme im Anwesen bezifferte der neue Eigentümer des Anwesens auf einen unteren vierstelligen Eurobetrag.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte Sie auch interessieren: