Zain KSA

Zain KSA gibt bekannt, dass die Entscheidung für eine Lizenzverlängerung 433 Millionen SAR pro Jahr einsparen wird

Riad, Saudi-Arabien (ots/PRNewswire) -

- Vorsitzender: wichtigste Entwicklung für das Unternehmen seit 
  dessen Gründung  
- Das Unternehmen wird sich mit dem Finanzministerium absprechen, um 
  Alternativen im Hinblick auf die der Regierung geschuldeten Beträge
  zu besprechen  
- Kunden werden von neuen innovativen Diensten profitieren    

Der Mobilfunkanbieter Saudi Arabia (Zain Saudi Arabia) bestätigt, dass der "hohe Beschluss", der heute verkündet wurde, dem Unternehmen eine fünfzehnjährige Verlängerung seiner Lizenz und eine vereinheitlichte Telekommunikationslizenz zugesteht, die es dem Unternehmen ermöglichen wird, sämtliche Telekommunikationsdienste anzubieten. Zusätzlich kann das Unternehmen nun mit dem Finanzministerium Alternativen zu den der Regierung geschuldeten Beträgen besprechen.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20161004/415135LOGO )

Seine Hoheit Prinz Naif bin Sultan bin Mohammed bin Saud Al Kabeer, Vorstandsvorsitzender von Zain Saudi Arabia, kommentierte die Bekanntgabe, indem er dem Verwalter der zwei heiligen Moscheen König Salman bin Abdulaziz Al Saud, Seiner königlichen Hoheit Prinz Mohammed bin Naif bin Abdulaziz, Kronprinz und Innenminister, sowie Seiner königlichen Hoheit Mohammed bin Salman bin Abdulaziz, stellvertretender Kronprinz und Verteidigungsminister, seinen Dank aussprach.

"Dies ist ganz klar die bedeutsamste Entwicklung für das Unternehmen seit seiner Gründung", erklärte Prinz Naif. "Diese Entscheidung entspricht der 'Vision 2030' des Königreichs, die vorsieht, die Wirtschaft zu diversifizieren und die Beiträge privatwirtschaftlicher Unternehmen deutlich zu steigern. Telekommunikation steht für sämtliche Volkswirtschaften weltweit im Mittelpunkt und wird tatsächlich oftmals als das 'Herzblut' der Industrie bezeichnet, das die Anforderungen an die digitale Vernetzung ermöglicht, die eine moderne wissensbasierte Wirtschaft benötigt. Als dritter Mobilfunkanbieter spielen wir eine entscheidende Rolle bei der wirtschaftlichen Transformation des Königreichs. Unsere Aufgabe besteht darin, sämtlichen Bürgern des Königreichs zu helfen, indem wir unserer Branche Fortschritt und Wandel bringen. Dies kann nur durch effektive Konkurrenz geschehen. Damit wir diese Rolle gut ausfüllen können, müssen wir für das Königreich stark sein. Aus diesem Grund möchte ich im Namen von Zain Saudi Arabia und seinen Aktionären unserer Regierung für ihre Weitsicht und Führung im Hinblick auf diese Entscheidung unseren tiefsten Dank aussprechen.

Hassan Kabbani, Chief Executive Officer von Zain Saudi Arabia, erklärte: "Ich möchte mich unserem Vorsitzenden anschließen und ebenfalls unserer Regierung für ihre Hilfe danken. Dies ist eine bahnbrechende Entscheidung, die die Transformation unseres Unternehmens vorantreiben wird."

Kabbani weiter: "Die Entscheidung enthält drei Elemente, die für das Unternehmen überaus förderlich sind.

- Zunächst einmal wird die Verlängerung der Unternehmenslizenz um 15 
  Jahre 433 Millionen SAR pro Jahr einsparen, weil der 
  Amortisationsaufwand im Zusammenhang mit unserer Lizenz niedriger 
  sein wird, da wir den Restbetrag von 23 Milliarden SAR, die wir 
  ursprünglich für die Lizenz bezahlt haben, über einen längeren 
  Zeitraum amortisieren können.  Die Lizenz des Unternehmens wurde 
  von 25 auf 40 Jahre verlängert und endet am 21.03.1469 d. H., was 
  dem 18.01.2047 n. Chr. entspricht.  Während des 15-jährigen 
  Verlängerungszeitraums wird das Unternehmen einen Jahresbeitrag von
  5 % der Nettogewinne zu diesem Zeitpunkt zahlen.
- Zweitens hat das Unternehmen eine vereinheitlichte Lizenz erhalten,
  was bedeutet, dass es die komplette Bandbreite von 
  Telekommunikationsdienstleistungen anbieten kann, einschließlich 
  Festnetz- und Datendienste.  Wir planen, im Lauf der Zeit eine 
  Reihe neuer innovativer Dienste auf den Markt zu bringen.  
  Natürlich sind wir offen für Partnerschaften, um diesen Vorgang zu 
  beschleunigen.
- Drittens wird das Unternehmen dazu in der Lage sein, sich mit dem 
  Finanzministerium abzusprechen, um Alternativen im Hinblick auf die
  der Regierung geschuldeten Beträge zu besprechen." 

"Dies sind sehr gute Nachrichten für das Unternehmen und für die Telekommunikationsbranche in Saudi-Arabien. Diese Entscheidung bringt uns unserem Ziel, nachhaltige Nettogewinne zu erzielen, erheblich näher."

Abschließend erklärte Kabbani: "Darüber hinaus möchte ich all denen danken, die zu dieser Entscheidung beigetragen haben, dem Finanzministerium, dem Ministerium für Kommunikation und Informationstechnologie, der CITC, dem Vorsitzenden sowie den Vorstandsmitgliedern von Zain KSA und den gemeinsamen Bemühungen aller im Zain-Team."

https://www.sa.zain.com/autoforms/portal/site/zainsa/news/news195?AF_language=en

Pressekontakt:

bander.alghamdi@sa.zain.com
Mobile: +966592440088



Das könnte Sie auch interessieren: