BlaBlaCar

Bei BlaBlaCar gehen auch Miez und Mops mit auf Tour

Bei BlaBlaCar gehen auch Miez und Mops mit auf Tour
Den Hund mit in den Urlaub nehmen? Bei BlaBlaCar kein Problem! Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/117605 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/BlaBlaCar"

Hamburg (ots) - Tierische Mitfahrer:

   -   Den Hund mit in den Urlaub nehmen? Bei BlaBlaCar kein Problem!
   -   Das Tier-Symbol im Profil zeigt an, ob Haustiere willkommen
       sind 
   -   Mitfahrgelegenheiten bedeuten weniger Stress für Tier und
       Halter 

Die Urlaubszeit steht vor der Tür - für alle, die Katze, Hund oder Zwergkaninchen mit auf Reisen nehmen möchten, stellt sich die Frage: Wie kann es kostengünstig, komfortabel und ohne Reisestress mitreisen? Die Hälfte des Bahnpreises für den Vierbeiner zu zahlen oder das geliebte Haustier im Frachtraum eines Flugzeugs zu verstauen, kommt für viele nicht in Frage. Das gemeinsame Reisen soll schließlich keine Qual werden. In Fernbussen ist die Mitnahme von Haustieren meist nicht oder nur mit Einschränkung gestattet. Es bleibt die Reise mit dem PKW. Eine Möglichkeit, die nicht jeder hat und die gerade bei längeren Strecken hohe Benzinkosten verursacht.

Doch auch, wer kein Auto besitzt oder sparen möchte, muss nicht verzweifeln: Beim Ridesharing mit BlaBlaCar sind häufig tierische Mitfahrer willkommen. Tierhalter können alle Vorteile des Autoreisens nutzen, die Kosten für Benzin teilen und den CO2-Ausstoß reduzieren. Als Mitfahrer einfach mit Haustier am Treffpunkt aufzukreuzen, ist allerdings keine gute Idee. Um Überraschungen zu vermeiden, kann jeder Fahrer über einen Tier-Button kenntlich machen, ob er Vierbeiner mitnimmt. Dennoch sollte ein Mitfahrer vor Fahrtantritt über das Nachrichtensystem von BlaBlaCar nachfragen, ob genügend Platz für das Haustier ist. Letzte Details können vor der Fahrt telefonisch geklärt werden. Besonders nett ist, wenn der Fahrer die anderen Mitfahrer über den zusätzlichen Passagier informiert. Allergiker sollen schließlich weiterhin entspannt in ein BlaBlaCar steigen können, ohne, dass ein Kätzchen im Kofferraum schlummert.

Weiteres Bildmaterial finden Sie unter: www.dropbox.com/sh/i8b5c4mjsth8xnx/AAA1F2KqzWVAPz-HFU1IIT9ja?dl=0

Pressekontakt:

Pressekontakt BlaBlaCar:
Thomas Grupe
Griffel & Co. Kommunikation GmbH
Email: tg@griffel-co.com
Telefon: +49 40 6094586 00

Marei Martens
Pressekontakt BlaBlaCar Deutschland
Email: marei.martens@blablacar.com
Original-Content von: BlaBlaCar, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: