Cura Unternehmensgruppe

Ein Fest für die Pflege
Cura und Maternus Seniorencentren feiern Pflegedanktag 2016

Ein Fest für die Pflege / Cura und Maternus Seniorencentren feiern Pflegedanktag 2016
Ein Fest für die Pflege / Cura und Maternus Seniorencentren feiern Pflegedanktag 2016. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/117524 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Cura Unternehmensgruppe"

Berlin (ots) - Die Zahl pflegebedürftiger Menschen in Deutschland steigt stärker an als bisher vorausgesagt. Galten im Jahr 2013 noch rund 2,6 Millionen Personen als pflegebedürftig, werden laut Barmer GEK Pflegereport 2015 im Jahr 2060 geschätzt 4,52 Millionen Menschen gepflegt werden. Familienangehörige, Pflegefachkräfte und Ehrenamtliche sind stärker gefordert denn je. Doch nach wie vor gibt es in der Öffentlichkeit kaum ein Bewusstsein dafür, was Pflegende tagtäglich leisten. Dies möchte die Cura Unternehmensgruppe ändern. Am 28. Februar 2016 feiern daher die 48 Cura und Maternus Seniorencentren der Unternehmensgruppe zum zweiten Mal in Folge den 2015 initiierten bundesweiten Pflegedanktag.

Ein Fest für die Pflege

An diesem Aktionstag steht die Anerkennung im Mittelpunkt, die pflegende Menschen für ihren großen Einsatz verdienen. Die Seniorencentren feiern ihr "Fest der Pflege" mit Veranstaltungen für ihre Mitarbeiter oder Tagen der offenen Tür für alle Interessierten. So lädt beispielsweise das Maternus Seniorencentrum Am Auberg in Gerolstein Pflegende aus der Umgebung zu einem Jazzbrunch ein. Für die pflegebedürftigen Angehörigen bietet das Seniorencentrum währenddessen kostenlose Betreuungsangebote an, so dass die Brunch-Gäste ihre Auszeit entspannt genießen können.

Das Cura Seniorencentrum Haus Lerchenberg in Hamburg organisiert für Bewohner und Mitarbeiter hingegen eine Theateraufführung zum Thema Demenz.

"Um Pflegebedürftigen trotz ihrer Einschränkungen ein Leben in Würde und Freude zu ermöglichen, bedarf es vor allem der Fürsorglichkeit, Menschlichkeit und Fachkompetenz von Pflegekräften und pflegenden Angehörigen", erklärt Thorsten Mohr, Geschäftsführer bei Cura und Maternus. "Wir möchten allen pflegenden Angehörigen in Deutschland, unseren eigenen Mitarbeitern und unseren Kooperationspartnern Danke sagen für ihre täglichen Mühen und unser vertrauensvolles Miteinander."

Herzenswünsche erfüllen

Höhepunkt des Pflegedanktages 2016 ist die Auswahl der Gewinner der "Herzenswunsch"-Kampagne von Cura und Maternus, die im Oktober 2015 gestartet ist. Ziel der Kampagne ist es, Pflegenden und pflegebedürftigen Senioren selbst Herzenswünsche zu erfüllen. Auf der Internet-Plattform http://herzenswunsch.wirpflegen.de konnte jeder bis zum 31. Januar 2016 Herzenswünsche für sich oder einen anderen Menschen einreichen, sofern sich der Wunsch auf einen Pflegenden oder Gepflegten bezog. Zum 28. Februar werden nun zahlreiche Einrichtungen der Cura-Maternus Gruppe einen Herzenswunsch von der Plattform auswählen und erfüllen.

Auch die Geschäftsführung der Cura Unternehmensgruppe beteiligt sich an der Erfüllung der Herzenswünsche und lädt Bewohner des Cura Seniorencentrum Gelsenkirchen zu einem Theaterbesuch ein. "Mehrere Bewohner haben diesen Herzenswunsch geäußert, und ich freue mich, dass wir diesen nun gemeinsam mit unserer Einrichtung erfüllen", erklärt Thorsten Mohr.

Weitere Informationen zum Pflegedanktag 2016 sowie Impressionen aus dem vergangenen Jahr sind auf der Kampagnenwebsite www.pflegedanktag.de einsehbar.

Die Cura Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Berlin ist einer der großen privaten Dienstleister im Gesundheitssektor. Zu uns gehören die CURA Kurkliniken Seniorenwohn- und Pflegeheime GmbH, die MATERNUS-Kliniken AG, die IRYO Gesellschaft für Gesundheitsmanagement mbH und der Dienstleister RECATEC für alle Standorte. Unser Angebot umfasst rund 5.500 Plätze in 48 stationären Pflegeeinrichtungen, rund 500 Wohnungen im Betreuten Wohnen sowie acht eigene Hausnotrufdienste. Dazu kommen rund 1.300 Plätze in drei Rehabilitationskliniken und einer Akutklinik sowie Leistungen zur Behindertenbetreuung. Die Cura Unternehmensgruppe gehört damit zu den großen privaten Dienstleistern im Gesundheitssektor.

Abdruck honorarfrei im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung - Belegexemplar erbeten.

Pressekontakt:

Mareike Schüller
Referentin für Unternehmenskommunikation
Cura Unternehmensgruppe
Französische Straße 53-55
10117 Berlin
Tel.: 0 30 . 65 79 80-563
presse@cura-ag.com
www.wirpflegen.de

Das könnte Sie auch interessieren: