Capita

Großbritanniens führender Outsourcing-Spezialist stellt neue Europa Division vor: Aus avocis, tricontes und Scholand & Beiling wird Capita

München (ots) - Capita, einer der führenden europäischen Lösungsanbieter für transformationelles Outsourcing von Geschäftsabläufen und integriertes, professionelles Customer Management, hat in den letzten zwölf Monaten avocis, tricontes und Scholand & Beiling erworben und führt sie ab dem 1. Juli 2015 unter dem Markendach Capita zusammen.

Der Zusammenschluss dieser drei erfolgreichen Unternehmen, verbunden mit der umfangreichen Expertise von Capita UK in den wichtigen Customer Management-Märkten Telekommunikation und Versorgungsunternehmen, bedeutet einzigartige Entwicklungschancen in der DACH-Region. Capita beschäftigt 68.000 Mitarbeiter, davon 7.000 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit seinem Portfolio in den Bereichen Customer Management, BPO und digitaler Transformation setzt Capita auf seine Marktposition, seine Erfahrung und nicht zuletzt auf seine Reputation als wichtige Faktoren für zukünftiges Wachstum.

Neben der gemeinsamen Marke fasst Capita die Unternehmen avocis, tricontes und Scholand & Beiling auch organisatorisch in einer neuen Division zusammen. Marcus Meloni (bisher CEO avocis) verantwortet als CEO Capita Europe das gesamte Geschäft im deutschsprachigen Raum und der französischen Schweiz. Polen wird als Region in die neue Unit integriert. Auf Führungsebene bleiben auch Marcel Rutishauser (bisher CFO avocis), die Firmengründer Christoph Thiem und Thomas Zacharias (vormals tricontes) sowie Dirk Scholand und Sven Beiling (vormals Scholand & Beiling) in verantwortlichen Positionen an Bord und übernehmen innerhalb von Capita Europe zentrale Aufgaben. Die weitere personelle Struktur der zusammengeführten Unternehmen bleibt unverändert.

"Als ein starkes Team können wir dem Kunden künftig zusätzliche Leistungen und mehr Servicetiefe anbieten - ohne dass sich Dinge ändern, die bereits gut funktionieren. Mit der Markenumstellung etabliert sich Capita endgültig in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wenn auch hier alle unser erweitertes Portfolio kennen und wissen, was wir künftig alles bieten können, dann haben wir den wichtigsten Schritt geschafft. Das gemeinsame Markendach ist dabei ein klares Signal - sowohl nach innen als auch nach außen", beschreibt CEO Marcus Meloni die Strategie von Capita in der DACH-Region.

"Das neue Team von Capita ist eine Fusion der Kompetenzen. Wir verfügen jetzt über eine starke Stellung in den deutschsprachigen Regionen Europas mit langfristigen und wachsenden Beziehungen zu wichtigen Kunden. Eine ideale Plattform für die Entwicklung unserer Dienstleistungen. Mit der Markenumstellung bündeln wir unser Know-how und können unsere Wachstumsstrategien in der DACH-Region und in Polen gezielt vorantreiben", ergänzt Vic Gysin, Joint Chief Operating Officer von Capita, der federführend für den Integrationsprozess von avocis, tricontes und Scholand & Beiling verantwortlich ist.

Über Capita plc

Capita plc ist der führende britische Lösungsanbieter für das Outsourcing von Geschäftsabläufen und integrierte, professionelle Unterstützungsleistungen. Die Gruppe beschäftigt über 68.000 Mitarbeiter, einschließlich 7.000 in der DACH-Region, an über 400 Standorten, darunter 73 Geschäftszentren in Europa, Indien und Südafrika. Das Unternehmen nutzt seine Expertise, Infrastruktur und Größe, um die Dienstleistungen seiner Kunden zu transformieren und so Kosten zu senken und Mehrwert zu schaffen. Capita ist an der Londoner Börse notiert (CPI.L) und gehört zu den FTSE 50-Firmen mit einem Jahresumsatz 2014 von 6 Milliarden Euro. Weitere Informationen über Capita plc finden Sie unter: www.capita.co.uk

Pressekontakt:

Kafka Kommunikation GmbH & Co. KG
Susanne Sothmann
Claudia Leupold
Auf der Eierwiese 1
82031 Grünwald bei München
Mail: ssothmann@kafka-kommunikation.de /
cleupold@kafka-kommunikation.de
Tel.: +49 (0) 89-74747058-0

Original-Content von: Capita, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: