Initiative "Cholesterin persönlich nehmen. Risiko senken zählt"

Fakten rund um Cholesterin: Genetisch bedingt?

Fakten rund um Cholesterin: Genetisch bedingt?
Erhöhte Cholesterinwerte können vererbt werden. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/117401 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Initiative "Cholesterin persönlich nehmen. Risiko senken zählt""

Frankfurt (ots) - Die Initiative "Cholesterin persönlich nehmen. Risiko senken zählt" macht auf das Thema Hypercholesterinämie und die damit verbundenen Risiken für Herz-Kreislauferkrankungen aufmerksam.

Erhöhte Cholesterinwerte können vererbt werden: Die Familiäre Hypercholesterinämie, eine genetische Störung des Fettstoffwechsels, betrifft zwischen 1:200 und 1:500 Bundesbürger. Bekannt ist die Erkrankung allerdings nur wenigen Menschen.

Quelle: Nordestgaard BG et al. Eur Heart J. 2013; 34(45):3478-90.

Weitere Informationen unter: www.cholesterin-persoenlich-nehmen.de

Pressekontakt:

Nanni Blaubach | nb@fischerappelt.de
fischerAppelt, relations GmbH
Waterloohain 5 | D-22769 Hamburg | Germany
Tel. +49 (0)40 899 699-765
http://www.fischerAppelt.de
Original-Content von: Initiative "Cholesterin persönlich nehmen. Risiko senken zählt", übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Initiative "Cholesterin persönlich nehmen. Risiko senken zählt"

Das könnte Sie auch interessieren: