Campen Auktioner A/S

Campen Auktioner versteigert seltene Sammlung von 26 in dänischer Scheune entdeckten Oldtimern

Randers, Dänemark (ots/PRNewswire) - Diese Geschichte begann als die eines typischen Autonarren, der jahrelang Oldtimer sammelte und einfach auf seinem Hof einlagerte. Weiter hatte besagter Sammler den Ehrgeiz, ein Oldtimer-Museum zu eröffnen. Als seine Scheunen voll waren, schloss er diese Tür im wahrsten Sinne des Wortes jedoch wieder.   

     (Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20151023/279892 )

Video:  https://www.youtube.com/watch?v=4SgOv580-nE

Als der Sammler dann kürzlich, 15 Jahre nach Schliessung seiner Scheunentore, verstarb, wurde Campen Auktioner mit der Abwicklung des Verkaufs der Autos betraut, da das Auktionshaus in Dänemark die erste Wahl für derartige Scheunenfunde ist und allein in 2015 bereits den erfolgreichen Verkauf zweier ähnlicher Sammlungen organisiert hatte.

Ein echter Scheunenfund besteht aus seltenen Autos aus längst vergangener Zeit im Originalzustand, was häufig internationale Aufmerksamkeit auf sich zieht. Da das Interesse an originalen, gut erhaltenen Autos derzeit höher denn je ist, kommt dieser Scheunenfund gerade zur rechten Zeit.

Es kommt selten vor, dass Oldtimer so in ihrem Originalzustand erhalten sind wie in diesem jüngsten Scheunenfund: die Autos bedeckt mit dem Staub, den Spinnweben und dem Schmutz der Jahre, aber nichtsdestotrotz so gut verpackt, dass viel Arbeit und Spezialwerkzeuge nötig waren, um sie aus der Scheune ans Tageslicht zu bringen. Die Zeit hatte die Gebäude mit hohem Pflanzenbewuchs eingeschlossen und das Scheunentor konnte tatsächlich nur mithilfe einer Kettensäge geöffnet werden. Seit Jahren hatte diese Sammlung kein menschliches Auge erblickt.

Auto für Auto wurde ins Freie gebracht, wo sich zeigte, dass die Wagen in überraschend gutem Zustand waren, genau die Art von unverdorbenen Originalen, wie man sie mithilfe gründlicher Restaurierung wieder in altem Glanz und Glorie erstrahlen lassen kann.

Die 26 Autos stammen überwiegend aus der Zeit der 1920er bis 1940er Jahre, ergänzt durch einige Modelle aus den 1950ern. Obwohl einige davon vor ihrer Verwahrung nachweislich restauriert worden waren, muss in alle Wagen Arbeit investiert werden, um sie wieder zum Leben zu erwecken.

Allen voran ein seltener Renault Celtaquatre Baujahr 1934-35, der ausserhalb der Scheune unter einer Plane verwahrt war. Der fast mit der Natur verwachsene Wagen wird einen besonders passionierten neuen Besitzer brauchen, hat aber aufgrund seiner Seltenheit grosses Interesse auf sich gezogen.

Ebenfalls grosses Interesse und Aufmerksamkeit hat ein seltener Ford T von 1926 erregt, der an einem Wochenende im Oktober auf der grössten Oldtimer-Messe Dänemarks zu sehen war.

Alle Wagen werden am 3. November 2015 im Hauptsitz von Campen Auktioner in Randers, Dänemark, versteigert.

Film: http://ow.ly/TGLcY Katalog: http://ow.ly/TsgL8 Weitere Fotos: https://instagram.com/campenauktioner Auktionshaus: http://www.campenauktioner.dk

Kontakt: Annette Kjaer, +45-22-543-543 pr@campenauktioner.dk


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20151023/279892
 

 
Original-Content von: Campen Auktioner A/S, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: