German Accelerator

Gründer-Sprungbrett in die Welt - der German Accelerator
Aktuelle Ausschreibungsrunde für Zero-Equity Programm endet am 31. August 2015!

German Accelerator

München / Silicon Valley / NYC (ots) - In zwei Ballungsräumen der USA - Silicon Valley sowie dem benachbarten San Francisco und New York City - kommen Visionäre der dynamischen Digital- sowie Technologie-Wirtschaft zusammen. In dieses pulsierende Umfeld entsendet der German Accelerator jedes Jahr deutsche Start-ups, damit diese von dem vorhandenen Ökosystem mit einem schnellen Zugang in ein etabliertes Netzwerk profitieren. Die Förderung erfolgt ohne eine Gegenleistung, allerdings sind die Lebenshaltungskosten vor Ort nicht Teil der Förderung. Innerhalb von drei Jahren konnten bisher über 60 Unternehmen aus den Bereichen FinTech, AdTech, FashionTech, FoodTech, HealthTech, RetailTech, MediaTech, sowie EdTech in New York City und den Bereichen ConsumerIT, EnterpriseIT, MedTech, CleanTech im und rund um das Silicon Valley von amerikanischen Experten lernen und den internationalen Geschäftsaufbau vorantreiben.

Ab sofort können sich interessierte Gründer, die erste Kunden auf dem deutschen Markt generiert haben und typischer Weise nicht älter als 5 Jahre alt sind, für das Programm online bewerben. Bewerbungsschluss ist der 31. August 2015. Ausführliche Informationen zum Bewerbungsablauf finden sich auf der Webseite www.germanaccelerator.com.

Über den German Accelerator

Der German Accelerator ist ein Förderprogramm für deutsche Jungunternehmen aus dem Tech-Bereich, das einen drei- bis sechsmonatigen Aufenthalt im Silicon Valley und New York City ermöglicht. Gefördert wird dieses Programm neben dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und von einer Vielzahl privater Sponsoren, Partner und Spender. Zu den Strategischen Partnern des German Accelerator zählen Industriegrößen und deren Innovationseinrichtungen, wie Telekom Innovation Laboratories, Volkswagen, Deloitte Digital, Siemens, Baker Hostetler, Allianz Digital Accelerator und WilmerHale. Die Vision des Programms ist es, eine permanente Verbindung zwischen Deutschland und dem US-amerikanischen Markt herzustellen sowie transatlantische Start-ups zu ermöglichen.

Pressekontakt:

Stefanie Schmitz
Network Manager
stefanie.schmitz@germanaccelerator.com
089 - 2180 6206

Das könnte Sie auch interessieren: