SANS Institut

SANS Institut mit Cyber-Sicherheitstraining in Brüssel

Brüssel (ots) - Vom 5. bis zum 10. September findet in der belgischen Hauptstadt zum zweiten Mal in diesem Jahr ein Cyber-Sicherheitstraining des SANS Instituts statt. Die Aus- und Weiterbildungsorganisation für Informationssicherheit richtet vier Trainings über Advanced Security Essentials - Enterprise Defender, Continuous Monitoring and Security Operations, Network Penetration Testing and Ethical Hacking und Advanced Digital Forensics and Incident Response aus.

SEC501: Advanced Security Essentials - Enterprise Defender

Der vertiefende Grundlagenkurs richtet sich an Interessierte, die bereits in der Informationssicherheit arbeiten und hier ihre Kenntnisse vertiefen wollen. Der Kurs wird von SANS-Trainer Ted Demopoulus unterrichtet und zeigt Prevent-, Detect- und Response-Strategien auf, mit denen die Teilnehmer ihre Unternehmen vor den sogenannten Advanced Persistent Threats (APTs) schützen können.

SEC511: Continuous Monitoring and Security Operations

In diesem Kurs gibt Ismael Valenzuela den Teilnehmern in Form der Defensible Security Architecture, Network Security Monitoring (NSM), Continuous Diagnostics and Mitigation (CDM), Continuous Security Monitoring (CSM) eine Anleitung, mit Cyberangriffen adäquat umzugehen.

SEC560: Network Penetration Testing and Ethical Hacking

Erik van Buggenhout, Kopf der IT-Sicherheitsfirma nViso, lehrt in diesem Kurs Techniken und Methoden für ein erfolgreiches Network Penetration Testing und gibt die nötigen Werkzeuge an die Hand. Der Kurs ist aufgeteilt in verschiedene Schritte, angefangen beim Planen eines PenTests bis hin zu einem Passwortangriff und dem erfolgreichen Ausführen eines Penetration Tests.

FOR508: Advanced Digital Forensics and Incident Response

Hier lernen die Teilnehmer die neuesten Incident Response-Taktiken mit aktuellen Tools und Maßnahmen für forensische Analysen kennen. Der Umgang mit der SIFT Workstation 3 und F-Response Enterprise stellen ebenfalls wichtige Kursinhalte dar. Weiterhin steht vor allem die Erkennung und Auswertung von Angriffen im Vordergrund, die Trainer Jess Garcia anhand von realen Übungen vorstellt.

Weitere Informationen zu diesem Event erhalten sie unter https://www.sans.org/event/brussels-autumn-2016.

Pressekontakt:

Bastian Hallbauer
Kafka Kommunikation GmbH & Co. KG
089 747470580
bhallbauer@kafka-kommunikation.de

Original-Content von: SANS Institut, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SANS Institut

Das könnte Sie auch interessieren: