Constantia Flexibles

Constantia Flexibles stärkt internationale Präsenz in Asien

Wien (ots) - Die Constantia Flexibles Gruppe setzt ihr globales Wachstum mit der Übernahme des vietnamesischen Herstellers für pharmazeutische Verpackungen Oai Hung Co. Ltd. weiter fort. Die Genehmigung der zuständigen Behörden wird in den kommenden Monaten erwartet. Die Vertragspartner haben Stillschweigen über den Kaufpreis vereinbart.

Das familiengeführte Unternehmen Oai Hung mit Hauptsitz in Ho-Chi-Minh-Stadt wurde 1999 gegründet. 2015 erzielte es einen Umsatz von 25 Millionen Euro und beschäftigt aktuell 240 Mitarbeiter. Die Hauptprodukte sind Blisterfolien aus Aluminium und Coldform-Folien für den wachsenden regionalen Pharma-Markt. Darüber hinaus hat das Unternehmen bereits eine bedeutende Präsenz auf dem Sektor von Platinen für Molkereiprodukte - obwohl es erst vor zwei Jahren in diesen Markt eingestiegen ist. Die hochmoderne Produktionsanlage verfügt über einen Reinraum, der hohe internationale Standards erfüllt.

"Durch die Übernahme von Oai Hung verfügen wir über unsere erste pharmazeutische Produktionsanlage in Asien und steigen in den wachstumsstarken südostasiatischen Markt ein", sagt Pierre-Henri Bruchon, Executive Vice President und Leiter der Division Pharma von Constantia Flexibles. "Wir sehen Oai Hung auch als Drehscheibe für zukünftige Investitionen in der Region."

"Oai Hung freut sich darauf, nun zur Constantia Flexibles Group zu gehören. Unser Geschäft und die engagierten Mitarbeiter werden ihre Stärken in diesem wirklich globalen Unternehmen für flexible Verpackungen noch weiter ausbauen können", sagte O Cam Tai, CEO von Oai Hung.

Constantia Flexibles? Division Pharma ist der weltweit zweitgrößte Hersteller für flexible Verpackungslösungen für die pharmazeutische Industrie und für Haushalts- und Körperpflegeprodukte. Die Division betreibt drei Material-Vorproduktions-Anlagen in Österreich, Deutschland und Spanien, die drei Satellitenwerke in Belgien, Großbritannien und Deutschland beliefern. Diese führen den Druck und den Schnitt der Folien und Laminate durch.

Die Division Pharma erzielt einen jährlichen Umsatz von rund 300 Millionen Euro und beliefert über 1.000 internationale Kunden, einschließlich multinationaler Konzerne sowie lokaler Marktführer. Die Division hat rund 1.000 Mitarbeiter.

Constantia Flexibles übernahm vor kurzem Pemara, ein Etikettenunternehmen in Südostasien, und Afripack, ein Unternehmen für flexible Verpackungen in Afrika.

Constantia Flexibles ist ein weltweit führender Hersteller für flexible Verpackungsprodukte und Etiketten. Die Gruppe liefert ihre Produkte an zahlreiche multinationale Konzerne sowie lokale Marktführer in der Lebensmittel-, Tiernahrungs-, Pharma- und Getränkeindustrie. Insgesamt zählt Constantia Flexibles weltweit mehr als 3.000 Kunden und knapp 10.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen produziert an 54 Standorten in 23 Ländern.

Rückfragehinweis:
   Daniel Smith
   Leiter Kommunikation
   T +43 1 888 5640 1195
   M +43 676 3052289
daniel.smith@cflex.com
www.cflex.com 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/17677/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

 
Original-Content von: Constantia Flexibles, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Constantia Flexibles

Das könnte Sie auch interessieren: