Fira de Barcelona

Die Alimentaria 2016 hat ihre Angebote neu organisiert, um ihren Fokus sowohl auf Gastronomie als auch Internationalisierung zu richten

Barcelona (ots/PRNewswire) - Anlässlich ihres 40. Bestehens organisiert die spanische Handelsmesse Alimentaria ihr bislang internationalstes Event vom 25. bis zum 28. April 2016 auf der Fira de Barcelona, und dient als Anziehungspunkt für Unternehmen und Käufer aus der ganzen Welt, um Exporte zu fördern und Zugang zu neuen Märkten für die fast 4.000 auf der Messe repräsentierten Firmen aus nahezu 50 Ländern schaffen. Die Messe hat ihr Angebot neu organisiert, um die Schlüsselmärkte in der Lebensmittel- und Getränkebranche besser zu reflektieren und Wachstumschancen durch Innovation und Gastronomie für den Sektor hervorzuheben.

Die Alimentaria unterteilt sich im Jahr 2016 in fünf thematisch ausgerichtete Handelsmessen: Intervin (Weine und Spirituosen), Intercarn (Fleisch und Fleischprodukte), Restaurama (Restaurants), Interlact (Milch und Milcherzeugnisse) und Multiple Foods (alle Arten von Süßwaren, Konfitüren, Ölen und Premiumprodukten). Das Ziel dieser Segmentierung ist es, Markttrends aufzuzeigen, die Position der Messe im Restaurant- und Gourmetsektor zu stärken und Handelsexperten aus der Lebensmittel- und Getränkebranche sowie dem Vertrieb und dem Import das Leben zu erleichtern und ihnen die Gelegenheit zu bieten, neue Lieferanten und Produkte kennenzulernen.

Um die Teilnahme internationaler Besucher zu fördern versendet die Alimentaria direkte Einladungen an über 800 ausgewählte Käufer und organisiert Geschäftstreffen mit Ausstellern. Die Anmeldung für das Programm "Hosted Buyers" steht Fachkräften aus den Märkten in Lateinamerika, Asien, den USA und in Kanada, Europa und dem Nahen Osten bereits über die Website der Messe offen.

Gleichzeitig organisieren andere Organisationen der Branche und öffentliche Verwaltungen Spaniens Geschäftstreffen, um internationale Kunden für die Messe zu gewinnen. Beispiele beinhalten die von FIAB, ICEX und Magrama organisierten Food & Drink Business Meetings und den Brokerage Event von Acció.

Die Bedeutung des Gourmeterlebnisses bei der Werbung für spanische Lebensmittel wird auf der Alimentaria Experience deutlich. Dies ist ein großflächiger Raum, in dem diverse Aktivitäten, Vorführungen und Koch-Workshops angeboten werden. Zu den Referenten gehören bekannte Küchenchefs, darunter auch einige mit Michelin-Stern, sowie junge Talente. Zeitlich parallel dazu werden Innovationen, Trends, Produkteinführungen, Seminare und Konferenzen im Alimentaria Hub vorgestellt, einem großen Raum, der sich ganz dem Thema Essen sowie Business- und Technologie widmet.

Die Alimentaria ist eines der weltweit wichtigsten Events der Lebensmittelbranche. Beim Event im Vorjahr nahmen rund 3.800 Unternehmen (von denen fast ein Drittel internationale Firmen waren) und 140.000 Besucher teil, davon 42.000 von außerhalb Spaniens.

Bilder sind hier (http://www.alimentaria-bcn.com/home) verfügbar.

http://www.alimentaria-bcn.com

Pressekontakt:

Susana Santamaría / Víctor Solvas +34 93 452 11 04 / +34 669 73 64 78
ssantamaria@alimentaria.com / prensa@alimentaria.com

Original-Content von: Fira de Barcelona, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Fira de Barcelona

Das könnte Sie auch interessieren: