Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau elixier

Das Tröpfchen-Problem Blasenschwäche trifft auch Frauen unter 35

Baierbrunn (ots) - Zumba, Kistenheben oder ein Lachanfall sind für manche junge Frau kein Grund zur Freude, sondern unangenehm: Etwa jede zehnte Frau zwischen 25 und 35 Jahren verliert unkontrolliert Urin, berichtet das Tablet-Magazin "Apotheken Umschau elixier" (Ausgabe vom 15. Oktober). Sie leiden meist an einer Belastungsinkontinenz, ausgelöst durch die Geburt des ersten Kindes. Das Bindegewebe erschlafft und die Muskeln arbeiten nicht mehr richtig. Viele Frauen mit Blasenschwäche schämen sich so sehr, dass sie nicht mal zum Arzt gehen. Dabei gibt es gute Therapien gegen Urinverlust, wie zum Beispiel Beckenbodentraining mit Biofeedback. Und wer schon vor dem ersten Kind seinen Beckenboden stärkt, verringert die Wahrscheinlichkeit, dass eine Blasenschwäche überhaupt entsteht.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das digitale Magazin "Apotheken Umschau elixier" erscheint alle zwei Wochen neu. Es ist fester Bestandteil der individuellen Tablet-Apps, die viele Apotheken als Service für ihre Kunden anbieten. Die Apotheken-Apps sind kostenlos im App Store erhältlich.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau elixier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau elixier

Das könnte Sie auch interessieren: