Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau elixier

Sensible Werte in der Datenwolke - Datenforscher Brockmann fordert mehr Transparenz bei der Nutzung von Fitness-Apps

Baierbrunn (ots) - Fitness-Apps werden zunehmend schlauer. Neben Puls und Kalorienverbrauch könnten schon bald Blutzuckerwert, Sauerstoffsättigung oder der Cholesterinspiegel im Blut von mobilen Geräten wie der Smartwatch erfasst werden. Diese persönlichen Daten in die Cloud hochzuladen ist zwar praktisch, aber riskant. Denn von Laien lässt sich meist nicht nachvollziehen, wie gut diese sensiblen Informationen geschützt sind, wer darauf Zugriff hat und wofür sie verwendet werden. "Vielen geht persönlicher Nutzen über Datenhoheit", sagt Dirk Brockmann, Professor für Datenforschung an der Humboldt Universität Berlin im Tablet-Magazin "Apotheken Umschau elixier" (Ausgabe vom 1. September 2015). "Ähnlich wie bei den sozialen Netzwerken liegt die Hauptlast, seine Daten vor ungewolltem Zugriff zu schützen, beim Endnutzer." Brockmann plädiert dafür, die Bürger über mögliche Chancen - etwa in der Forschung - und Risiken der Datennutzung aufzuklären. Dann könnten sie selbst entscheiden, ob sie persönliche Gesundheitsdaten freigeben - und wenn ja, welche.

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das digitale Magazin "Apotheken Umschau elixier" erscheint alle zwei Wochen neu. Es ist fester Bestandteil der individuellen Tablet-Apps, die viele Apotheken als Service für ihre Kunden anbieten. Die Apotheken-Apps sind kostenlos im App Store erhältlich.

Pressekontakt:

Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau elixier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau elixier

Das könnte Sie auch interessieren: