Guter Rat

Auto der Vernunft 2016: Opel Astra, VW Touran und Skoda Superb gewinnen Leserwahl

Berlin (ots) - Das Verbrauchermagazin Guter Rat hat zum 16. Mal die "Autos der Vernunft" ausgezeichnet. Die Leser und Internetnutzer von Guter Rat und Super Illu haben aus insgesamt 25 Modellen ihre Favoriten in drei Kategorien gewählt. Die diesjährigen Siegerfahrzeuge sind: Opel Astra ("Kompakt"), VW Touran ("Kombi/Van") und Skoda Superb ("Limousine"). Eine Experten-Jury hat zusätzlich Sonderpreise in der Kategorie "Innovation der Vernunft" sowie erstmals in den Kategorien "Infotainment" und "Alternative Antriebe" vergeben. Mit den Jurypreisen wurden in diesem Jahr Mercedes-Benz, Tom Tom und Toyota ausgezeichnet. Guter Rat ehrte die sechs Gewinner am Freitag, den 29. Januar, in der Kunztschule Berlin.

"Angesichts der VW-Abgas-Affäre und der Diskussion über unrealistische Verbrauchsangaben war die Wahl in diesem Jahr besonders spannend", so Robert Schneider, Chefredakteur von Guter Rat und Super Illu. "Das Ergebnis zeigt, dass die Konsumenten zuversichtlich sind, dass die Probleme überzeugend gelöst werden - und auch bereit sind, den betroffenen Marken einen Vertrauensvorschuss zu gewähren." Hohe Sicherheitsstandards, ein großzügiges Raumangebot, Innovation und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis waren unter anderem Kriterien, die die Wähler bei den drei Gewinner-Modellen überzeugt haben.

Der Jury-Sonderpreis "Innovation der Vernunft" ging in diesem Jahr an Mercedes-Benz für die Entwicklung einer auf CO2 basierenden Klimaanlage. Das unproblematische Gas soll ab 2017 das umstrittene, brennbare Kältemittel R1234yf ersetzen. Erstmals verliehen wurden die Preise "Infotainment" und "Alternative Antriebe". Sie gingen an TomTom für seine Navigationssysteme mit Echtzeit-Verkehrsdaten und lebenslangem, kostenlosem Karten-Update, sowie an Toyota für die erste Serien-Limousine, die speziell für den Antrieb mit Brennstoffzelle und Wasserstoff entwickelt wurde. Trotz seines noch hohen Preises zeige der Toyota Mirai, dass eine von fossilen Kraftstoffen unabhängige Mobilität realisierbar sei, so die Jury.

Bildmaterial zur Veranstaltung finden Sie unter: http://ots.de/YaNLL

Pressekontakt:

Christin Apel
Senior PR Manager
Hubert Burda Media
Corporate Communications
Arabellastraße 23
D-81925 München
Phone +49 89 9250 2139
Fax +49 89 9250 2745
Mobil: +49 151 5263 9474
christin.apel@burda.com

Das könnte Sie auch interessieren: