Ludwig von Mises Institut Deutschland e. V.

Ludwig von Mises Seminar 2017

München (ots) - Unter dem Titel "Die Österreichische Schule der Nationalökonomie - Gegenpol zur Hauptstrom-Volkswirtschaftslehre" wird am 17. und 18. März 2017 das Ludwig von Mises Seminar 2017 in Kronberg im Taunus stattfinden. Im Festsaal der Stadthalle Kronberg werden namhafte Referenten wie Prof. Dr. Philipp Bagus (Universität Madrid), Dr. Eduard Braun (Universität Clausthal-Zellerfeld), Prof. Dr. David Dürr (Universität Zürich), Prof. Dr. Jörg Guido Hülsmann (Universität Angers) und Prof. Dr. Thorsten Polleit (Universität Bayreuth) die Kernideen der Österreichischen Schule der Nationalökonomie vorstellen und diskutieren.

"Im Ludwig von Mises Seminar wollen wir die Österreichische Schule der Nationalökonomie einem interessierten Publikum näher bringen", erläutert Andreas Marquart, Vorstand des Ludwig von Mises Instituts Deutschland. "Dabei richtet sich die Veranstaltung sowohl an absolute Neulinge als auch an jene, die sich schon näher mit den Gedanken der 'Austrians' beschäftig haben. Die Abendveranstaltung sorgt darüber hinaus für ausreichend Raum zum Gedanken- und Meinungsaustausch sowie dem Knüpfen und Vertiefen von Kontakten."

Das diesjährige Seminar befasst sich unter anderem mit den rechtlichen und wirtschaftlichen Aspekten des Eigentums, welche Rolle der Wettbewerb spielt und wie er den Marktprozess beeinflusst sowie der Frage, welche Bedeutung dem Zins in einer modernen Volkswirtschaft zukommt.

Die Anzahl der Plätze ist auf 120 begrenzt und eine Anmeldung ab sofort unter www.misesde.org möglich.

Ludwig von Mises Seminar 2017

http://www.misesde.org/?p=14164

Pressekontakt:

Wordstatt GmbH
Dagmar Metzger
Tel: +49 89 3577579-0
Email: info@wordstatt.de
Original-Content von: Ludwig von Mises Institut Deutschland e. V., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: