Ludwig von Mises Institut Deutschland e. V.

Besseres Geld für die Welt - Die Ludwig von Mises Konferenz 2016

München (ots) - Unter dem Titel "Besseres Geld für die Welt" findet die Ludwig von Mises Konferenz 2016 am Samstag, den 8. Oktober 2016 im Hotel "Bayerischer Hof" in München von 10 bis 17 Uhr statt. Dabei wird ein hochkarätiges Referententeam die aktuelle Situation des Geldsystems analysieren sowie Alternativen aufzeigen und diskutieren. Prof. Thorsten Polleit wird als Präsident des Ludwig von Mises Institut Deutschland den Abschlussvortrag halten. Zuvor werden Professor Dr. Jörg Guido Hülsmann, Professor Dr. Joseph Huber, Professor Dr. Philipp Bagus und Aaron Koenig das Geldsystem ganz grundlegend aus der Sicht der Österreichischen Schule der Nationalökonomie kritisieren und mögliche Alternativsysteme wie beispielsweise den auf der Blockchaintechnologie basierenden Bitcoin oder das sogenannte Vollgeldsystem vorstellen.

Die Anmeldung zur Konferenz ist über die Homepage des Ludwig von Mises Institut Deutschland www.misesde.org ab sofort möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

"Es wird immer deutlicher, dass das aktuelle Geld- und Finanzsystem seinem Ende entgegen geht", erläutert Andreas Marquart, Vorstand des Ludwig von Mises Institut Deutschland, die der 4. Ludwig von Mises Konferenz zugrundeliegenden Überlegungen. "Daher erscheint es uns dringend geboten, die Kernprobleme und -fehler des aktuellen Geldsystems aufzuzeigen. Darüber hinaus gilt es die Fragen zu beantworten: Welche Alternativen stehen uns zur Verfügung und wie können diese implementiert werden? Hierauf Antworten zu finden, ist das Ziel der diesjährigen Konferenz."

Besseres Geld für die Welt - Die Ludwig von Mises Konferenz 2016 http://www.misesde.org/?p=12625

Pressekontakt:

Wordstatt GmbH
Dagmar Metzger
Tel: +49 89 3577579-0
Email: info@wordstatt.de

Original-Content von: Ludwig von Mises Institut Deutschland e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ludwig von Mises Institut Deutschland e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: