Ludwig von Mises Institut Deutschland e. V.

Am besten wäre es, das EEG sofort abzuschaffen

München (ots) - "Es gibt eine relativ kleine, aber enorm einflussreiche Gruppe von Profiteuren des EEG. Opfer der Veranstaltung sind die Stromkunden, die in diesem Jahr durch die Ökostromumlage insgesamt 24,8 Milliarden Euro überweisen werden", erklärt Alexander Wendt, Autor des Buches "Der Grüne Blackout: Warum die Energiewende nicht funktionieren kann", im Interview mit Andreas Marquart, Vorstand des Ludwig von Mises Institut Deutschland, auf www.misesde.org.

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz bestätigt mustergültig die Interventionstheorie von Ludwig von Mises, so Wendt. Für jeden Staatseingriff, der ein Problem mildert, müssen am Ende zwei weitere Interventionen stattfinden. "Am logischen Endpunkt der Entwicklung verheddert er sich selbst hoffnungslos in seinen widersprüchlichen Regeln und Eingriffen." Dabei macht Wendt deutlich, dass die sogenannte Energiewende längst gescheitert ist, es den politischen Verantwortlichen aber an Mut gebricht, den Wählern dies einzugestehen.

Der Grund hierfür ist die enorme moralische Aufladung der Energiewende. "Sie ist eben nicht nur ein Projekt der Energieerzeugung, sondern [...] ein Instrument zur Weltrettung." So wird das EEG gegen jede Kritik geradezu immunisiert. Damit aber muss es zwangsläufig, wie der Sozialismus auch, scheitern. Denn wenn Kritik nicht zulässig ist, gibt es keine Möglichkeit, Fehler zu erkennen und Korrekturen umzusetzen.

"Es gibt wohl kaum ein Gesetz, das in größerem Maße die Marktmechanismen ignoriert als das EEG und so Verbraucher und Produzenten massiv schädigt", stellt Andreas Marquart abschließend fest. "Obwohl dies inzwischen für nahezu alle offensichtlich ist, wagt es niemand, der Sache ein Ende zu setzen. Erst wenn der volkswirtschaftliche Schaden und die finanziellen Schmerzen der Bürger so groß sind, dass erhebliche Stimmenverluste drohen, wird die Politik erste, zaghafte Korrekturen beginnen. Die bis dahin entstandenen Verluste aber werden großzügig dem Bürger und Steuerzahler aufgebürdet."

Am besten wäre es, das EEG sofort abzuschaffen http://www.misesde.org/?p=11742

Pressekontakt:

Wordstatt GmbH
Dagmar Metzger
Tel: +49 89 3577579-0
Email: info@wordstatt.de
Original-Content von: Ludwig von Mises Institut Deutschland e. V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: