Ludwig von Mises Institut Deutschland e. V.

Der freie Markt - ein Segen, kein Fluch

München (ots) - Auf seiner Internetpräsenz www.misesde.org hat das Ludwig von Mises Institut Deutschland einen übersetzten Auszug aus dem Buch "Man, Economy, and State" von Murray Rothbard veröffentlicht. Der Mises-Schüler Rothbard verteidigt darin den freien Markt gegen den Vorwurf des Sozialdarwinismus.

Es ist ein klassischer Vorwurf gegenüber freien Märkten, dass in ihnen das Gesetz des Dschungels, welches alleine das Überleben des Stärkeren garantiert, gelte. Wer aber so argumentiert, missversteht die Funktionsweise des Marktes grundlegend falsch: Hier ist es nämlich jedem Einzelnen möglich, frei zu entscheiden und mit seinen Entscheidungen die Ergebnisse des "freien Markts" signifikant zu verändern.

Tatsächlich ist die Struktur freier Märkte das komplette Gegenteil der Dschungelstruktur. Denn hier wird ein Mensch seine Situation nur dann verbessern können, indem er Dinge produziert oder Dienstleistungen anbietet, die anderen Menschen nützlich sind. Es ist diese friedliche Kooperation, die Arbeitsteilung und Spezialisierung ermöglicht und in der Folge Wohlstandsgewinne. Während also unter den Bedingungen des zerstörerischen Dschungel-Wettbewerbs selbst der Stärkste unter ärmlichen Bedingungen leben muss, ermöglicht der friedliche kooperative Wettbewerb freier Märkte allen Beteiligten bis dato ungekannten Wohlstand: "Im Dschungel gewinnen einige nur auf Kosten anderer. Im Markt gewinnen alle", konstatiert Rothbard.

"Die Geschichte bestätigt Rothbard", fügt Prof. Thorsten Polleit, Präsident des Ludwig von Mises Instituts Deutschland, an. "Das 19. Jahrhundert hat dank freier Märkte für einen der größten Wohlstandszuwächse in der Geschichte der Menschheit gesorgt. Auch das deutsche Wirtschaftswunder ist der Erhard'schen Entscheidung für freie Märkte geschuldet. Auch China verdankt seinen Wiederaufstieg nicht der genialen Zentralplanung der kommunistischen Partei, sondern ihrer Entscheidung, die chinesischen Märkte zumindest teilweise von der staatlichen Planwirtschaft zu befreien. Man kann es gar nicht überbetonen: Echter, nachhaltiger und vor allem gesellschaftlich breiter Wohlstand lässt sich immer nur über freie Märkt erreichen."

Der freie Markt: ein Segen, kein Fluch http://www.misesde.org/?p=11402

Pressekontakt:

Wordstatt GmbH
Dagmar Metzger
Tel: +49 89 3577579-0
Email: info@wordstatt.de

Original-Content von: Ludwig von Mises Institut Deutschland e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ludwig von Mises Institut Deutschland e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: