Sozietät LKC Kemper Czarske v. Gronau

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft LKC in Top-20 aufgestiegen

Grünwald (ots) - Das unabhängige Beratungs- und Marktforschungsunternehmen Lünendonk ermittelt jährlich die führenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften. Die vorwiegend in Bayern ansässige LKC-Gruppe (Hauptstandort: Grünwald bei München) belegt im neuen Ranking für 2015 Platz 19 und verzeichnet im Vergleich mit den anderen Branchenführern ein fast doppelt so starkes Wachstum.

Die Top-25 der deutschen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften haben im vergangenen Jahr ihren Umsatz um 8,2 Prozent gesteigert. Ein wichtiger Grund dafür ist die gestiegene Nachfrage an Rechts- und Steuerberatung - das ermittelte das Marktforschungsinstitut Lünendonk in seiner jährlichen Studie, bei der 89 Wirtschaftsprüfungsgesellschaften zu Umsatz, Struktur und Planung befragt werden. Über eine besonders positive Geschäftsentwicklung konnte sich die LKC-Gruppe freuen: Der Umsatz wurde um 15 Prozent von 26 auf 30 Millionen Euro gesteigert, was im Vergleich mit den anderen Branchenführern einem fast doppelt so starken Wachstum entspricht.

"Inzwischen bieten wir unseren Mandanten mit über 400 Mitarbeitern an 19 Standorten ein umfassendes Dienstleistungsportfolio rund um Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Recht" sagt Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalt und Steuerberater Nicolas Kemper, Partner bei LKC. "Jeder Standort ist rechtlich selbständig und bietet dem Mandanten eine überschaubare und engagierte Einheit. Durch die Gruppenstruktur besteht aber jederzeit Zugriff auf Spezial-Know-how." Ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg ist für Kemper auch, der sehr heterogenen Mandantschaft ein optimales Betreuerteam mit entsprechender Qualifikation und Persönlichkeit zur Verfügung zu stellen. Hinzu komme die fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Netzwerk von HLB Deutschland und HLB International.

Die wichtigsten Beratungsthemen bei den befragten WP-Gesellschaften waren im vergangenen Jahr Firmenübernahmen und Fusionen, aber auch Compliance, IT-Security und digitale Transformation wurden verstärkt nachgefragt. Darüber hinaus ist für Kemper auch internationales Steuerrecht ein wichtiger Treiber für das organische Wachstum seiner Gruppe. "Daneben erfreut sich LKC eines ausgezeichneten Rufs hinsichtlich der erfolgreichen Umsetzung von Nachfolgemodellen in der Branche", erklärt Kemper. "Und es kommen auch vermehrt jüngere Kollegen auf uns zu, die sich mit ihrer Kanzlei unserer Gruppe anschließen wollen, zwecks gemeinsamer Bewältigung zunehmend komplexer Aufgaben."

Pressekontakt:

BESTFALL GmbH
Agentur für Public Relations
An der Fahrt 13 | 55124 Mainz
Tel. +49 (0)6131 94518-0
presse@bestfall.de
Original-Content von: Sozietät LKC Kemper Czarske v. Gronau, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: