Yisheng Biopharma Co., Ltd.

Yisheng Biopharma und das United States Army Medical Research Institute of Infectious Diseases verkünden Zusammenarbeit an neuem Impfstoff gegen das Ebolavirus

Beijing (ots/PRNewswire) - Yisheng Biopharma Co., Ltd. ("Yisheng Biopharma"), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf Forschung, Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Marketing von Impfprodukten konzentriert, gab heute bekannt, dass Yisheng US Biopharma Inc., seine hundertprozentige Forschungstochter, eine Kooperation mit dem United States Army Medical Research Institute of Infectious Diseases (Medizinische Forschungseinrichtung der US-Armee für Infektionskrankheiten - "USAMRIID") zur Entwicklung eines neuen Impfstoffs gegen das Ebolavirus mithilfe einer neuartigen Doppelstrang-RNA-basierten Toll-Like Rezeptor 3 (TLR3) Agonist-Adjuvanztechnologie ("PIKA") eingegangen ist. Die kooperative Forschungspartnerschaft stellt eine neue Möglichkeit für beide Organisationen dar, effektive und sichere Impfprodukte gegen Ebola oder andere Viren zu entwickeln.

Gemäß den Bedingungen des Vertrages werden die Wissenschaftler bei USAMRIID das Potenzial des PIKA-Adjuvans für einen Ebolaimpfstoff oder andere Impfstoffkandidaten auswerten. Das PIKA-Adjuvans ist eine geschützte von Yisheng Biopharma entwickelte Technologie, die 2013 vom chinesischen Ministerium für Wissenschaft und Technologie zu einem Teil der "nationalen medizinischen Schlüsselinnovationen" ernannt wurde. Vor kurzem ist der unabhängig von Yisheng Biopharma entwickelte PIKA-Tollwutimpfstoff in die klinische Studie der Phase II eingetreten, wobei er eine vielversprechende Wirksamkeit sowohl prophylaktischer und therapeutischer Eigenschaften gegen den tödlichen Tollwutvirus gezeigt hat.

"USAMRIID hat eine Menge Erfahrung beim Einsatz von Impfstoffadjuvantien gesammelt", erklärte Dr. Sina Bavari, Wissenschaftlicher Leiter bei USAMRIID. "TRL-3-Agonisten wie das PIKA-Adjuvans sind bekannt dafür, die Immunreaktionen zu verbessern. Dabei aktivieren Adjuvantien wie PIKA die angeborenen Immunsignale und können eingesetzt werden, um eine stärkere Immunreaktion auf den Impfstoff hervorzurufen."

"Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit dem USAMRIID an der Erforschung eines wirksameren und sichereren Ebolaimpfstoffs zu arbeiten, den die Medizin so dringend benötigt. Unser PIKA-Adjuvans hat gezeigt, dass es das Potenzial zu einer revolutionären Innovation hat, denn es laufen gerade vorklinische und klinische Untersuchungen zu einer Reihe von neuartigen auf dieser Technologie basierenden Impfstoffen gegen Tollwut, HIV, Hepatitis-B, Grippe, Tuberkulose und andere Viren, die die klinischen Praxisgegebenheiten bei menschlichen und tierischen Virusinfektionen erheblich verändern könnten. Wir freuen uns darauf, die Informationen über den Fortschritt an diesen Fronten zu gegebener Zeit zu aktualisieren", sagte Herr Yi Zhang, Vorstand von Yisheng Biopharma und Projektleiter der PIKA-Adjuvanstechnologie.

Abschließend erklärte Herr Zhang: "Wir danken unseren Forschungspartnern weltweit für ihre beständige Unterstützung der PIKA-Adjuvanstechnologie und bei der Impfstoffentwicklung über die Jahre, wie unter anderem dem Pasteur Institute, US NIH, Chinese Center For Disease Control And Prevention (China CDC), China National Institutes For Food and Drug Control, DSO National Laboratories Singapore, der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, Australia QIMR, Sun Yat-Sen University of China, Aeras Pharmaceutical (USA) und der Chinesischen Akademie der Militärwissenschaften."

Informationen zum Ebolavirus

Das hämorrhagische Ebolafieber ist eine schwere, oftmals tödlich verlaufende Erkrankung bei Menschen und Primaten (Affen, Gorillas und Schimpansen), das seit seiner ersten Erkennung 1976 sporadisch aufgetreten ist. Die Inkubationszeit für Ebola reicht von 2 bis 21 Tagen. Der Beginn der Krankheit zeigt sich abrupt und ist gekennzeichnet von Fieber, Kopfschmerzen, Gelenk- und Muskelschmerzen, Halsweh und Schwächegefühl, gefolgt von Durchfall, Erbrechen und Magenschmerzen. Der aktuelle Ausbruch in Westafrika (die ersten Fälle wurden im März 2014 registriert) ist der größte und komplexeste Ebolaausbruch seitdem das Ebolavirus 1976 erstmals entdeckt wurde. Es gab bei diesem Ausbruch mehr Ansteckungen und Todesfälle als bei allen anderen Ausbrüchen zusammengenommen. Das Virus verbreitete sich dabei auch zwischen mehreren Ländern: Zuerst trat es in Guinea auf, dann übersprang es die Landgrenzen nach Sierra Leone und Liberia, gelangte auf dem Luftweg nach Nigeria und in die USA, und auf dem Landweg nach Senegal und Mali.

Informationen zur PIKA-Adjuvanstechnologie

Die PIKA-Adjuvanstechnologie ist eine geschützte Technologie, die intern bei Yisheng Biopharma entwickelt wurde. Bei dem Adjuvans handelt es sich um eine doppelsträngige RNA, die als ein Toll-Like Rezeptor-3 (TLR-3) Ligand zur Aktivierung der angeborenen Immunzellen wie dendritischen Zellen, Makrophagen und NK-Zellen agiert.

Informationen zu USAMRIID

Aufgabe des United States Army Medical Research Institute of Infectious Diseases (Medizinische Forschungseinrichtung der US-Armee für Infektionskrankheiten - USAMRIID) ist die Bereitstellung modernster medizinischer Fähigkeiten zur Abschreckung und zum Schutz gegen bestehende und aufkommende biologische Bedrohungen und Kampfmittel. Die beim USAMRIID durchgeführte Forschungsarbeit führt zu medizinischen Lösungen - Impfstoffe, Medikamente, Diagnostik und Informationen - die sowohl militärischem Personal als auch Zivilisten zugute kommen. Das Institut spielt eine zentrale Rolle als führendes militärisches Medizinforschungslabor für das Defense Threat Reduction Agency's Joint Science and Technology Office for Chemical and Biological Defense. Das USAMRIID ist ein dem U.S. Army Medical Research and Materiel Command unterstelltes Labor.

[Die in dieser Presseerklärung enthaltenen Informationen entsprechen nicht notwendigerweise der Position oder Politik der Regierung, insofern sollte keine offizielle Befürwortung daraus abgeleitet werden.]

Informationen zu Yisheng Biopharma Co., Ltd.

Yisheng Biopharma Co., Ltd. ist ein Biopharma-Unternehmen mit Hauptsitz in Beijing (China), das sich auf Forschung, Entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Marketing von Impfprodukten konzentriert. In China, den USA und Singapur werden etwa 1.000 Mitarbeiter beschäftigt.

www.yishengbio.com

Pressekontakt:

Dr. David Shao
+86-186-3781-2111
Original-Content von: Yisheng Biopharma Co., Ltd., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: