BMW Niederlassung Frankfurt

BMW Niederlassungsverbund Frankfurt, Darmstadt und Kassel mit deutlichem Plus bei Absatz und Umsatz
BMW Marktführer im Niederlassungsbereich Frankfurt

BMW Niederlassungsverbund Frankfurt, Darmstadt und Kassel mit deutlichem Plus bei Absatz und Umsatz / BMW Marktführer im Niederlassungsbereich Frankfurt
Uwe Holzer, Leiter BMW Niederlassungsverbund Mitte und Bernhard Ederer, BMW Group, Wirtschafts- und Finanzkommunikation (v.l.n.r.) mit dem neuen BMW 2er Gran Tourer bei der Bilanzpressekonferenz am 12.03.2015 in Frankfurt am Main. Ausschließlich zur redaktionellen Nutzung; bei Nennung der Quelle und des Urhebers. Weiterer Text über ots und ...

Frankfurt (ots) - Der BMW Niederlassungsverbund Frankfurt, Darmstadt und Kassel mit weiteren Standorten in Offenbach, Rüsselsheim und Dreieich hat das Geschäftsjahr 2014 mit einer deutlichen Absatz- und Umsatzsteigerung abschließen können. Im Vergleich zum Vorjahr konnte eine Umsatzsteigerung von 564 Millionen Euro auf 606 Millionen Euro erwirtschaftet werden; das entspricht einem Plus von 7,4%. Zur guten Umsatzentwicklung hat auch das Aftersalesgeschäft mit einem Plus von 5,2% auf knapp 74 Millionen Euro beigetragen.

Mit insgesamt 20.595 verkauften Fahrzeugen (Neuwagen 10.114; Gebrauchte Automobile 9.822; Motorräder 659) wurde der Vorjahresabsatz um +734 übertroffen. Besonders erfolgreich war der Absatz im Neuwagengeschäft, mit einem Plus von 6,0% auf 10.114 (BMW 8.795; MINI 1.224; BMW i 95) verkaufte Einheiten. Damit konnten die Marktanteile an allen Standorten gesteigert werden; im Niederlassungsbereich Frankfurt wurde zudem die Marktführerschaft mit einem bereinigten Marktanteil von 12,78% erreicht.

"Wir bieten den Kunden ein attraktives, vielfältiges und junges Produktportfolio, dies spiegelt sich in unseren guten Absatzzahlen wider", zeigt sich Niederlassungsleiter Uwe Holzer zufrieden. "Vor allem freut es mich, dass 95 BMW i unter den ausgelieferten Fahrzeugen waren."

Die beliebtesten Modelle waren 2014 der BMW 3er mit 2.349 verkauften Einheiten, dicht gefolgt vom BMW 1er mit 1.783 und dem BMW 5er mit 1.715 verkauften Fahrzeugen. Weiterhin zu den Bestsellern zählen die BMW X Modelle. Besonders beliebt war der BMW X1, von dem 750 Einheiten mit einer Steigerung von 25,2% ausgeliefert werden konnten. Es folgt der X3 mit 704 verkauften Einheiten. Mehr als verdoppelt hat sich der Absatz des BMW X5, von 231 auf 549 Einheiten. "Zu den guten Zahlen haben auch die neuen Modelle BMW 2er und BMW 4er beigetragen", erläutert Uwe Holzer.

In allen Betrieben der BMW Niederlassungen Frankfurt, Darmstadt und Kassel stehen Servicequalität und Kundenorientierung im Vordergrund. Das zeigt sich auch an der hohen Kundenzufriedenheit; der Verbund liegt im deutschlandweiten Niederlassungsvergleich im Spitzenfeld, im Bereich MINI sogar auf Platz 1.

Die in 2013 getätigten Investitionen am Standort Frankfurt in einen neuen BMW i Showroom, eine eigene BMW M-Lounge und den Exklusivbetrieb MINI Frankfurt, mit 2.000 Quadratmetern der größte MINI Showroom Deutschlands, haben sich in 2014 positiv ausgewirkt. Aktuell wird in das BMW Motorrad Zentrum Dreieich investiert. Pünktlich zum Motorrad Saisonstart, am 14.03.2015, präsentiert sich der Bereich in neuem Glanz mit einer großzügigen und attraktiven Fläche für neue und gebrauchte Motorräder, Service und neuer Boutique. Mit der Zielsetzung das Markenerlebnis zu intensivieren, wird im laufenden Jahr in alle bestehenden Standorte weiter investiert. Es stehen über fünf Millionen Euro zur Verfügung, um die Betriebe noch mehr auf die Bedürfnisse der Kunden auszurichten.

Ebenfalls neu ist die Stelle des Product Genius in allen Standorten. Der Product Genius ist ein Experte, der den Kunden begleitet und mit i-Pad und multimedialer Darstellung bei der Entscheidungsfindung unterstützt. Für das weitere Wachstum werden noch motivierte Mitarbeiter gesucht.

Der Niederlassungsleiter erwartet für 2015 eine weiterhin positive Entwicklung. "Auch in diesem Jahr wird das attraktive Produktportfolio erweitert, zum Beispiel mit dem BMW 2er Cabrio am 28. März und dem BMW 2er Gran Tourer im Juni", so Uwe Holzer. "Vor allem wird die IAA wieder deutliche Impulse setzen. BMW präsentiert dort unser Flaggschiff, den neuen BMW 7er und den neuen MINI Clubman."

In diesem Jahr wird die BMW Niederlassung Dreieich ihr zehnjähriges Jubiläum feiern. Das weltweit zweitgrößte BMW Gebrauchte Automobile Zentrum wird diesen Anlass mit einem großen Aktionstag im Mai feiern. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Neben seiner Rolle als etablierter Wirtschaftsakteur in Hessen übernimmt der BMW Niederlassungsverbund Frankfurt, Darmstadt und Kassel zudem gesellschaftliche Verantwortung. Das Engagement im Laufsport als Hauptsponsor des ältesten Stadt-marathons in Deutschland wird mit dem 34. Frankfurter Marathon am 25.10.2015 fortgesetzt. Mit vier BMW Golf Cup International wird in Hessen die größte Amateur-golfturnierserie der Welt verstärkt. Ebenfalls fortgesetzt wird die Unterstützung sozialer Einrichtungen, wie beispielsweise die Kinderhilfestiftung e.V.

Pressekontakt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kathrin Wächter-Diehl, BMW Niederlassung Frankfurt, Leiterin
Marketing und Kommunikation
Telefon: +49 69 4036 316, Fax: +49 69 4036 315
E-Mail: Kathrin.Waechter-Diehl@bmw.de

Bernhard Ederer, BMW Group, Wirtschafts- und Finanzkommunikation,
Pressesprecher Vertrieb Deutschland, Tel.: +49 89 382-28556
E-Mail: Bernhard.Ederer@bmwgroup.com

Internet: www.press.bmwgroup.com
E-Mail: presse@bmw.de

Das könnte Sie auch interessieren: