Acura Kliniken

ACURADON Heilstollen erhält Zertifikat "Reisen für Alle - Barrierefreiheit geprüft" von Staatsministerin Eveline Lemke

Neuwied (ots) - Seit 103 Jahren: Barrierefreie Schmerztherapie in Deutschlands einzigem Radonstollen

Dem Acuradon Heilstollen in Bad Kreuznach (www.acuradon.de) wurde während einer Feierstunde das Zertifikat "Reisen für Alle - Barrierefreiheit geprüft" erteilt. Damit zeichnete die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH den Heilstollen im Rahmen des Projekts "Barrierefreies Rheinland-Pfalz" als einen von rund 80 Betrieben des Bundeslandes für ihre Barrierefreiheit aus und honorierte so die Bemühungen des Betreibers, Reisen und Freizeitgestaltung im Land für alle zugänglich und erlebbar zu machen. Das bundesweit anerkannte Zertifikat zeichnet Betriebe anhand von baulichen und Qualitätskriterien für ihre Bemühungen im Bereich Barrierefreiheit aus. Besonders das Land Rheinland-Pfalz hat sich zum Vorreiter für barrierefreien Tourismus in Deutschland entwickelt, wie die anwesende Staatsministerin, Eveline Lemke, ausdrücklich betonte.

Mit seinem Zertifikat belegt der Radonstollen in Bad Kreuznach, dass er die europaweit einzige Möglichkeit für eine vollständig barrierefreie Schmerztherapie mit Radon anbietet. "Der Zugang zum Stollen in Bad Kreuznach ist fast ebenerdig und so auch für mobilitätseingeschränkte Patienten problemlos zu bewältigen. Die Therapie selbst ist ebenso einfach, da es keiner aufwendigen und anstrengenden Einfahrt bedarf: Es geht lediglich einige Meter in den Berg hinein und dann können die Patienten eine Stunde auf einer bequemen Liege entspannen," sagt Elmar Willebrand, geschäftsführender Gesellschafter der AccuMeda Holding GmbH, die den Stollen seit 2014 als Pächter betreibt. Damit ist es auch Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit, Rollstuhlfahrern oder Menschen, die Angst vor engen Räumen oder einer Überwärmung haben, uneingeschränkt möglich, die deutschlandweit einzigartige Radontherapie zur Schmerzbehandlung (insbesondere bei Morbus Bechterew sowie entzündlich-rheumatischen Erkrankungen) anzuwenden, ohne dass aufwendige Zugangsvoraussetzungen zu erfüllen wären. So kann die Radon-Schmerztherapie auch für Menschen mit besonderen gesundheitlichen Einschränkungen bequem und denkbar einfach genutzt werden.

Radontherapien zur Schmerzbehandlung werden in Bad Kreuznach bereits seit 1912 angeboten. Schon vor 103 Jahren war der Zugang barrierefrei, auch wenn dieser Begriff noch gar nicht geprägt war. Die Therapie erfolgte damals in einem eigens errichteten Inhalatorium vor dem Stollen, der allerdings im Krieg zerstört wurde. Nach dem Wiederaufbau wurde die Therapie in den Stollen verlegt, um die weiteren Vorteile (allergen-arme, nahezu staubfrei Luft, ideales Raumklima) zusätzlich zur Therapieunterstützung zu nutzen. Seit 1974 inhalieren die Patienten direkt im Bergwerk in einem eigens ebenerdig angelegten geräumigen Stollen, der auch für Menschen mit Gehbehinderung oder im Rollstuhl unkompliziert zu erreichen ist. Seit 2013 steht der Radonstollen unter der neuen Leitung des anerkannten Nuklearmediziners Dr. med. Andreas Zöller, der über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Schmerzbehandlung im Zusammenhang mit Radio-Nukliden verfügt.

Die einstündigen Therapiesitzungen finden bei angenehmer Zimmertemperatur in staubfreier Luft statt und können dadurch in normaler Bekleidung absolviert werden; aufwendiges Umziehen entfällt. Dank seiner einzigartigen Voraussetzungen haben im Radonstollen in Bad Kreuznach alle Patienten barrierefrei Zugang zu dieser effektiven Alternative in der Schmerztherapie. Mobilitätseinschränkungen, Angst vor engen Räumen, Herzleiden oder Bluthochdruck sind keine Hürden mehr. Das erteilte Zertifikat belegt den einfachen, ebenerdigen Zugang ohne lange Einfahrten, ohne Kleiderwechsel und bei angenehmer normaler Raumtemperatur und allergen-armem Raumklima.

Über ACURADON

Acuradon ist ein Geschäftsbereich der AccuMeda Holding GmbH und bietet im einzigen Radonstollen Deutschland eine einzigartige Schmerztherapie mit dem natürlichen Heilmittel Radon an. Die Inhalation des rein gefilterten Radons in dem barrierefreien Stollen ermöglicht Patienten mit chronisch-entzündlichen, rheumatischen Erkrankungen lang anhaltende Entzündungshemmung und Schmerzlinderung. Die ambulant durchgeführte Therapie kann mit einem Kur- oder Rehaaufenthalt in Bad Kreuznach kombiniert werden oder auch alleinstehend wahrgenommen werden und wird in der Regel in Zyklen von 8 bis 12 Sitzungen vor Ort verschrieben. Jährlich werden im "Sanitätsrat Dr. Jöckel"- Stollen über 8000 Sitzungen absolviert.

Weitere Informationen und Bildmaterial finden Sie unter acuradon.de. Hier steht Ihnen unter http://acuradon.de/pressemappe-acuradon-radontherapie auch eine virtuelle Pressemappe zur Verfügung.

Pressekontakt:

Brigitte Pfeiff
brigitte.pfeiff@kh-acura-kliniken.com
Tel.:+49 671 93 1214

Julia Sauer
Julia.Sauer@kh-acura-kliniken.com
Tel.:+49 671/93-1214

Kaiser-Wilhelm-Straße 9-11
55543 Bad Kreuznach

Original-Content von: Acura Kliniken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Acura Kliniken

Das könnte Sie auch interessieren: