Netfira

KLAFS optimiert seine Beschaffung mit Netfira

Walldorf (ots) - KLAFS, weltweit führender Wellness-, Pool- und Spa-Ausstatter, setzt bei der Automatisierung seiner Beschaffung auf die e-Procurement-Lösung von Netfira. Ausschlaggebend für die Entscheidung für Netfira war vor allem die einfache technische Anbindung. Außerdem erlaubt die Software die vollständige Automatisierung sämtlicher Transaktionen - ob mit großen oder kleinen Handelspartnern.

"Eine umfassende Automatisierung der Beschaffung funktioniert nur, wenn wirklich alle Lieferanten elektronisch angebunden sind", sagt Klaus Kaiser, Einkaufsleiter bei KLAFS. "Mithilfe der Netfira-Lösung konnten wir unseren gesamten Bestellprozess sofort komplett automatisieren und mit unserem ERP-System nahtlos verknüpfen."

Bereits vor Einführung der Netfira-Procurement-Lösung waren alle internen Abläufe bei KLAFS über das bestehende SAP-System automatisiert worden. Doch durch die fehlende Anbindung vieler Partner fiel noch immer viel - vermeidbarer - Mehraufwand an. So wurde der Großteil der Einkaufsprozesse bei Klafs nach wie vor per Telefon, Fax und E-Mail erledigt.

Die mangelhafte Integrationsfähigkeit gerade auch kleinerer Lieferanten ist nach Erfahrung von Reinald Schneller, Geschäftsführer von Netfira, eine der Hauptursachen für den nach wie vor geringen Automatisierungsgrad in der Beschaffung in Deutschland. "Die meisten Lösungen sind in Einführung und Wartung zu teuer, aufwändig und unübersichtlich, oder sie decken nur einen Teil der geforderten Funktionalitäten ab. Für kleinere und mittelständische Unternehmen sind sie daher meistens nicht geeignet." Auch viele Portallösungen böten keine zufriedenstellende Lösung, da sie lediglich die Dateneingabe auf die Lieferanten verlagern und ansonsten kaum Vorteile bringen.

Schnelle Anbindung, kurzfristiger Nutzen

Ganz anders die Erfahrung bei KLAFS: "Die Implementierung der Netfira-Software hat nur ein paar Tage gedauert - und sofort einen spürbaren Effekt gehabt", berichtet KLAFS-Einkaufsleiter Kaiser. Auch alle im Zuge der Automatisierung angebundenen Lieferanten seien mit der Lösung sehr zufrieden. "Die Netfira-Anbindung setzt keinerlei technische Vorkenntnisse auf Lieferantenseite voraus, unterstützt die bestehenden Systeme, vereinfacht die Abläufe und ist in der Regel in weniger als einer Stunde installiert", so Klaus Kaiser.

Die e-Procurement-Lösung von Netfira fügt sich nahtlos in bestehende IT-Landschaften ein und deckt sowohl für den Einkauf- als auch für die Lieferantenseite alle relevanten Funktionalitäten ab. Darüber hinaus unterstützt Netfira viele Buchhaltungssysteme für kleine Unternehmen. Integrationen in noch nicht unterstützte Systeme sind unkompliziert und schnell möglich.

Das Netfira-Einkaufsmodul hat den weiteren Vorteil, dass es bereits in viele gängige ERP-Systeme (z.B. SAP, INFOR, Sage, Microsoft Dynamics u.v.m.) integriert ist und die entsprechenden Abläufe unterstützt. Anwender im Einkauf können damit ohne Schulung in ihren gewohnten Umgebungen weiterarbeiten. Außerdem bleiben Investitionen in die bestehenden ERP-Systeme geschützt.

Von zukunftsorientierten B2B-Lösungen für die Einkaufsautomatisierung wie Netfira profitieren zum einen mittelständische Unternehmen, die eine solche Lösung selbst einführen, zum anderen aber auch Großunternehmen, die auf diese Weise mit einer einmaligen Investition ihr gesamtes Lieferantennetzwerk schnell und einfach in das bestehende Supply-Chain-Management-System einbinden.

Über Netfira:

Netfira ist ein Software-Unternehmen mit Niederlassungen in Deutschland (Walldorf und München), den USA (San Francisco) und Australien (Sydney und Perth). Die Netfira Business-to-Business (B2B)-Suite ist eine innovative Supply-Chain-Lösung zur Rationalisierung der Einkaufs- und Verkaufsprozesse. Bestellungen, Aufträge, Auftragsbestätigungen, Lieferpläne, Rechnungen und andere Dokumente können über die Netfira-Verknüpfung automatisch zwischen den Systemen von Herstellern und deren Kunden und Lieferanten ausgetauscht werden. Neben der Automatisierung der B2B-Transaktionen ermöglicht Netfira auch Echtzeit- und Dialogverbindungen zwischen den Systemen von Käufern und Verkäufern und bietet mit der "Buyer App" und der "Seller App" eine schnelle und unkomplizierte Anbindung ("Onboarding") von Kunden und Lieferanten.

Kontakt Netfira:

Netfira GmbH
Reinald Schneller, Geschäftsführer
Altrottstraße 31
69190 Walldorf
Telefon: +49 (0)6227/381 128
E-Mail: reinald.schneller@netfira.com
Internet: www.netfira.de

Pressekontakt:
Anette von Löwenstern
Tel: 0173/2300468
E-Mail: vl@vlpr.de

Original-Content von: Netfira, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Netfira

Das könnte Sie auch interessieren: