Netfira

Netfira: Checkliste für den effizienten Einstieg ins E-Procurement

Walldorf (ots) - Auf welche E-Procurement-Funktionen kommt es wirklich an? Was muss man bei der Lösungsauswahl beachten, damit die Einführungskosten den wirtschaftlichen Nutzen nicht übersteigen? Antworten auf diese und viele andere Fragen bietet jetzt eine praktische Entscheidungshilfe des Supply Chain-Experten Netfira. Auf einer Checkliste hat das Unternehmen die wichtigsten Fragen aufgelistet, die sich Unternehmen vor dem Einstieg in automatisierte Lieferbeziehungen stellen sollten. Punkt für Punkt erhalten Einkäufer, IT-Abteilung und Management damit Orientierungshilfe für einen schnellen und pragmatischen Start ins E-Procurement.

"Wie integriert sich die Lösung in mein SAP-Umfeld? Oder: Kann ich nachträglich weitere Lieferanten anbinden? Das wollen und müssen Unternehmen wissen, bevor sie sich für eine E-Procurement-Lösung entscheiden", erklärt Reinald Schneller, Geschäftsführer von Netfira. "Wir haben alle wichtigen Aspekte, die berücksichtigt werden müssen, auf einer Checkliste zusammengefasst: einfach und übersichtlich." Die Netfira-Checkliste steht ab sofort zum Download bereit unter http://www.netfira.com/DE/marketing-resources/

"Vielen Unternehmen fällt die Orientierung angesichts der Vielzahl der Möglichkeiten schwer", weiß Schneller. Nach seiner Erfahrung scheitern viele Automatisierungsprojekte daran, dass die gewählte Lösung entweder in der Einführung und Wartung zu teuer, zu aufwändig und unübersichtlich ist oder nur einen Teil der geforderten Funktionalitäten abdeckt. Für kleinere und mittelständische Unternehmen seien einige Produkte daher gar nicht geeignet. Auch einige Portallösungen böten den Rückmeldungen aus vielen Unternehmen zufolge keine zufriedenstellende Lösung, weil sie die Dateneingabe nur vom Kunden auf den Lieferanten verlagern und sonst kaum Vorteile bringen.

Netfira: Einkaufsautomatisierung und Lieferantenanbindung in einem

Die Enterprise Buyer-Lösung von Netfira bietet alle wichtigen Grundfunktionen einer E-Procurement-Umgebung. Sie integriert sich nahtlos in das bestehende SAP-System und nutzt die häufig dort schon vorhandenen Funktionen, die für das E-Procurement benötigt werden. Außerdem unterstützt Netfira alle bereits bestehenden Prozesse und lässt sich direkt aus dem SAP-System bedienen. Eine Einarbeitung in die Software ist nicht nötig. Neben automatisierter Bestellabwicklung bietet die Netfira-Lösung auch die Erfassung und den Abgleich von Auftragsbestätigungen, Lieferplänen, Lieferavis und sogar Rechnungen sowie sämtliche zu diesen Vorgängen gehörenden Anhänge.

Von zukunftsorientierten B2B-Lösungen für die Supply Chain-Optimierung wie Netfira profitieren zum einen mittelständische Unternehmen, die eine solche Lösung selbst einführen, zum anderen aber auch Großunternehmen, die auf diese Weise ihr gesamtes Supplier-Netzwerk schnell und einfach in das bestehende Supply-Chain-Management-System einbinden und damit bereits getätigte Investitionen schützen oder sogar noch besser nutzen können.

Weil bislang sind nur drei von zehn Kundenunternehmen mit ihren Lieferanten vernetzt sind (auf Lieferantenseite ist die Quote mit 12 Prozent angebundener Kunden sogar noch geringer), gehen Branchenexperten davon aus, dass der Automatisierungsgrad in den nächsten Jahren steil ansteigt. Für fast Dreiviertel der Kunden ist die elektronische Anbindung bis 2016 sogar Entscheidungskriterium bei der Lieferantenauswahl (Lünendonk-Studie 2014).

Weitere Informationen: 
Die E-Procurement-Checkliste von Netfira erhalten Sie hier unter 
http://www.netfira.com/DE/marketing-resources/ 
Die Lünendonk®-Studie "Automatisierungslösungen im Spannungsfeld von 
Kunden und Lieferanten" (2014) steht unter www.luenendonk-shop.de zum
Download bereit. 
Netfira ist Teilnehmer der BME-Lösungstage vom 24. - 25. März 2015 in
Düsseldorf. 

Über Netfira: Die Netfira GmbH ist ein mittelständisches Softwareunternehmen mit Niederlassungen in Europa, den USA und Australien. Die innovative Supply-Chain-Lösung rationalisiert die Einkaufs- und Verkaufsprozesse im Business-to-Business-Geschäft und bewährt sich in verschiedenen vertikalen Märkten wie z.B. Handel, Erdöl und Gas sowie verarbeitendes Gewerbe.

Pressekontakt:

Anette von Löwenstern
Tel: 040 / 41 35 29 19
Mobil: 0173 / 2300468
Mail: vl@vl-pr.de

Kontakt Netfira:
Netfira GmbH
Reinald Schneller, Geschäftsführer
Landsberger Str. 302
80687 München
Telefon: +49 (0)89 90405 257
E-Mail: reinald.schneller@netfira.com
Internet: www.netfira.de

Original-Content von: Netfira, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Netfira

Das könnte Sie auch interessieren: