Arena Solutions

Automobilzulieferer wählen das Komplettangebot von Arena PLM & QMS und Cloud

Foster City, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Zulieferer im zunehmend IoT-lastigen Automobilkomponentenmarkt benötigen eine kostengünstige, einzelne PLM & QMS-Lösung, die Zusammenarbeit und Skalierung erleichtert und Markteinführungszeiten beschleunigt

Arena Solutions, ein Vorreiter für cloudbasierte, vereinheitlichte Anwendungen für Produktlebenszyklus-Management (PLM) und Qualitätsmanagementsysteme (QMS), hat heute die Highlights seiner erfolgreichen Durchdringung der Automobilzulieferindustrie bekanntgeben. Autos werden schnell mindestens so komplex und interaktiv wie das Smartphone. Von der tiefgreifenden Wireless-Geräteintegration zu fahrerlosen Kraftfahrzeugen und dem softwaredefinierten Auto, die Fahrzeuge, die heutzutage vom Band rollen, sind um ein Vielfaches komplexer als vor noch wenigen Jahren und das IoT (Internet of Things) spielt eine zentrale Rolle. Arena erfreut sich mit einem Kundenkreis von Hunderten von IoT-Unternehmen beneidenswerter Griffigkeit und Zugkraft in diesem hochaktuellen Marktsegment.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20151117/288645LOGO

Wettbewerbsdruck und die Notwendigkeit für schnelle Innovationen machen es für die Automobilzulieferer, viele von ihnen sehr junge Unternehmen, erforderlich, schnell völlig neue Module und Subkomponenten zu produzieren. Eine noch größere Herausforderung besteht darin, dass sie High-Mix-Produktionsläufe und hohe Änderungsraten abwickeln und gleichzeitig mit jedem Release Qualität und Funktionalität verbessern müssen, wenn sie die Nase bei der Markteinführung vorn haben wollen.

Ähnlich wie die Hersteller von Unterhaltungselektronik und medizinischen Geräten wenden sich Automobilzulieferer und Unterlieferanten zunehmend an Arena, das als einziges Unternehmen eine einzigartige Kombination von PLM und QMS liefern kann, die auch branchenführende Supply-Chain-Lösungen umfasst. Arena sorgt für einen höheren Grad an Interoperabilität, um die mit der Einbindung losgelöster Drittanbieter-Lösungen einhergehende Frustration zu vermeiden. Angesichts der zusehends integrierten IoT-Technologien im Automobilkomponentenmarkt und der Tatsache, dass Fahrzeuge immer komplexer und vernetzter werden, ist es nur natürlich, dass die Branche auf Arena mit seinen mehr als 250 IoT-Kunden blickt, eine Zahl, bei der nur wenige Wettbewerber mithalten können.

Mit Arena können die Hersteller von Automobilkomponenten:

- Flexibilität und einfache Bedienung für QMS in der Cloud 
  bereitstellen 
- die gesamte Lieferkette bis zum Produktdatensatz für höhere 
  Transparenz vernetzen 
- sämtliche Akteure in die Teilnahme am Qualitätsprozess einbinden 
- je nach Bedarf skalieren, um den Erfordernissen von schnell 
  wachsenden Unternehmen gerecht zu werden 
- Kosten vermeiden, die mit der Wartung zusätzlicher Hardware und 
  Software einhergehen - Arena PLM und QMS benötigen lediglich einen 
  Standard-Webbrowser 
- ihre Produktdaten dank einer hochsicheren, mandantenfähigen 
  cloudbasierten Architektur mit dediziertem Sicherheitsteam 
  absichern 
- Herstellungskosten reduzieren  

Aperia Technologies (http://www.aperiatech.com/) mit Sitz in Burlingame, Kalifornien, setzt Arena PLM seit 2013 ein. Das Unternehmen wurde 2010 gegründet und hat Mitte 2015 sein erstes Produkt herausgebracht. Das Gerät, der Halo Tire Inflator, überwacht den Reifendruck in der LKW-Industrie und pumpt den Reifen automatisch auf, wenn der Druck fällt.

"Arena ist unser zentrales Repository für Stammdatensätze", so Roget Ratchford, Principal Engineer bei Aperia. "Einer der größten Vorteile von Arena ist, dass es die Mehrdeutigkeit auf null reduziert. Man bekommt immer die korrekte Antwort, egal wo sich befindet, ob vor Ort, im Büro, in der Luft, am Telefon. Wenn man wissen will, was aktuell läuft oder Informationen zu Teilen benötigt, geht man zu Arena. Es ist der Dreh- und Angelpunkt, über den alle unsere anderen Datenbanken laufen".

Aperia nutzt auch ausgiebig die Vorteile von Arena Quality. "Mit Arena Quality wissen wir, wer am Ball ist, was getan werden muss und wann es erreicht ist", wie Ratchford anmerkte. "Es ist enorm hilfreich. Qualitätsprobleme können nicht mehr untergehen oder übersehen werden, da sich alle Daten für jeden sichtbar im Produktdatensatz befinden".

Starline (http://www.alarmstarline.com/about/), ein in St. Petersburg, Russland ansässiger Zulieferer für Telematik-Sicherheitssysteme der nächsten Generation im Automobilbereich und Dienstleistungen für Autohersteller, ist ein gutes Beispiel dafür, aus welchen Gründen sich die Hersteller in EMEA zunehmend an Arena zur Lösung ihrer Problemstellungen in den Bereichen Produktdesign und Lieferkette wenden.

"Wir haben vor etwa fünf Jahren mit der High-Level-Hardwareentwicklung in Russland begonnen", sagt Alex Borisov, Leiter der Forschung und Entwicklung bei Starline. "Wir nutzten ein Tabellenkalkulationsprogramm zur Verwaltung unserer Stücklisten, die sich als sehr schwer zu steuern erwies, insbesondere, da wir viele gleiche Teile in verschiedenen Produkten verwenden".

Starline erkannte nach zwei Jahren, dass das Unternehmen PLM-Software zur Verwaltung seiner BOM implementieren musste und entschied sich dabei aufgrund der besten Eignung für das Design elektronischer Produkte für Arena, das zudem als cloudbasierte Lösung einfacher zu implementieren war, die Einbindung von Lieferanten leicht machte und deutlich weniger kostete als herkömmliche PLM-Software vor Ort.

"Die Automobilindustrie befindet sich in der Mitte eines technologischen Wandels", erklärte Steve Chalgren, EVP Product Management & Chief Strategy Officer bei Arena. "Sowohl neue Startups als auch etablierte Anbieter schaffen hochkomplexe, innovative Komponenten. Sie erkennen, dass die traditionellen, mechanisch fokussierten unternehmensinternen PLM-Lösungen nicht die elektronischen Hightech-PLM- und QMS-Fähigkeiten liefern können, die von den Entwicklungsteams in den Bereichen Elektrik sowie Firm- und Software gefordert werden. Die Anbieter wenden sich von daher zunehmend an Arena Solutions".

Informationen zu Arena Solutions

Arena hat Cloud PLM erfunden. Die umfassende Suite an PLM-, Lieferketten- und QMS-Lösungen ermöglicht innovativen OEMs mit komplexer Elektronik ihre Stücklisten besser zu verwalten, technische Änderungsaufträge zu vereinfachen und die Prototypenentwicklung zu beschleunigen, um die Margen zu verbessern und die Markteinführungszeit zu reduzieren. Arena wird als Top 10 PLM-Anbieter eingestuft und hat 2016 den begehrten Design News Golden Mousetrap Award gewonnen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.arenasolutions.com.

Hier können Sie mehr über Arena Solutions erfahren:

Besuchen Sie die Arena Solutions Website 
(http://www.arenasolutions.com/).
Lesen Sie den Arena Blog 
(http://www.arenasolutions.com/blog) zu Produktdesign, Entwicklung 
und Herstellung.
Folgen Sie @arenasolutions 
(http://www.twitter.com/arenasolutions) auf Twitter.
Folgen Sie Arena
auf LinkedIn (http://www.linkedin.com/company/arena-solutions/). 

Arena und Arena Solutions sind Handelsmarken von Arena Solutions, Inc. und beim Patent- und Markenamt der Vereinigten Staaten registriert. Alle Rechte vorbehalten. Andere Produkt- und Unternehmensnamen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Pressekontakt:

Jeff Miller
LEWIS
+1.541.207.3461
arena@teamlewis.com
Original-Content von: Arena Solutions, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Arena Solutions

Das könnte Sie auch interessieren: