Monster Worldwide, Inc.

Monster Worldwide veröffentlicht Stellungnahme zum jüngsten Schreiben der MediaNews Group

Weston, Massachusetts (ots/PRNewswire) - Schreiben der MediaNews Group basiert auf fehlerhaften und uninformierten Annahmen; setzt Barangebot von Randstad weiterhin auf unangebrachte Weise aufs Spiel, ohne besseren Vorschlag unterbreiten zu können

Monster Worldwide, Inc. (NYSE: MWW), eine weltweit führende Jobbörse, hat heute die folgende Stellungnahme zu dem Schreiben der MediaNews Group, Inc. ("MNG"), vom Montag, den 12. September 2016, veröffentlicht:

 MNG offeriert den 
 Aktionären von    
 Monster nichts für
 Ihre Aktien.      
 Vielmehr will MNG,
 die erst seit     
 Juli/Anfang August
 2016 Anteilseigner
 von Monster ist,  
 dass die Aktionäre
 eine Barabfindung 
 mit Aufschlag     
 ausschlagen in der
 Hoffnung darauf,  
 dass eine von     
 ihren noch zu     
 ernennenden       
 Direktorkandidaten
 angeführte, nicht 
 genannte Strategie
 dafür sorgen wird,
 dass ihre Aktien  
 zu einem          
 unbestimmten      
 Zeitpunkt in      
 Zukunft einmal    
 mehr wert sein    
 könnten.          
 Der Vorstand und  
 die               
 Geschäftsleitung  
 von Monster sind  
 der Maximierung   
 des               
 Unternehmenswerts 
 verpflichtet.     
 Durch die         
 Transaktion       
 zwischen Monster  
 und Randstad      
 erhalten die      
 Aktionäre einen   
 sofortigen und    
 sicheren Barwert  
 von 3,40 $ pro    
 Aktie, was einem  
 Aufschlag von 22,7
 % zu Monsters     
 Aktienschlusskurs 
 am 8. August 2016,
 dem letzten       
 Handelstag vor der
 Bekanntmachung,   
 und einem         
 Aufschlag von 29,4
 % auf den auf 90  
 Tage gemittelten  
 Aktienkurs        
 entspricht. Unser 
 Vorstand empfiehlt
 einstimmig, dass  
 die Aktionäre von 
 Monster die       
 Barabfindung mit  
 Aufschlag         
 annehmen, da sie  
 nach unserer      
 Meinung den       
 maximalen Wert für
 die Aktionäre von 
 Monster darstellt. 

Wie bereits zuvor am 9. August 2016 bekanntgegeben, hat Monster eine endgültige Vereinbarung mit Randstad unterzeichnet, die die Übernahme von Monster durch Randstad zum Preis von 3,40 $ pro Aktie in bar vorsieht. Am 6. September 2016 hat Monster ein Schedule 14D-9 bei der Securities and Exchange Commission eingereicht. Die Transaktion wird voraussichtlich im vierten Quartal 2016 vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen abgeschlossen sein.

Evercore agiert als Finanzberater für Monster und Dechert LLP dient als Rechtsbeistand.

Informationen zu Monster

Monster Worldwide, Inc. (NYSE: MWW), bringt die Menschen, egal, wo sie sich aufhalten, mit passenden Jobangeboten zusammen. Monster ist ein globaler Marktführer und hilft den Leuten seit mehr als 20 Jahren dabei, das Beste aus ihrem Leben zu machen. Stellensuchende finden die für sie perfekten Jobs, Arbeitgeber finden ihre Idealbesetzungen. Das Unternehmen ist mit seinen umfangreichen, differenzierten Diensten in den Bereichen Arbeitsvermittlung, Karrieremanagement, Rekrutierung und Talentmanagement heute in mehr als 40 Ländern vertreten. Monster agiert weiterhin als Pionier in der Rekrutierung und transformiert die Branche mit fortschrittlicher Technologie durch intelligente digitale, soziale und mobile Lösungen, darunter unsere Aushänge-Website monster.com® und ein riesiges Angebot and Produkten und Dienstleistungen. Weitere Informationen finden Sie unter monster.com/about (http://www.monster.com/about).

Warnhinweis bezüglich zukunftsgerichteten Aussagen

In dieser Mitteilung enthaltene Aussagen zu der vorgeschlagenen Transaktion, dem voraussichtlichen zeitlichen Rahmen für den Abschluss der vorgeschlagenen Transaktion, zukünftigen Finanz- und Betriebsergebnissen, zukünftiger Kapitalstruktur und Liquidität, Vorteilen der vorgeschlagenen Transaktion, allgemeinen Geschäftsaussichten sowie alle weiteren Aussagen zu den zukünftigen Erwartungen, Überzeugungen, Zielen, Plänen oder Aussichten des Vorstands oder der Geschäftsführung des Unternehmens sind zukunftsgerichtete Aussagen. Jegliche Aussagen, die keine historischen Fakten wiedergeben (einschließlich Formulierungen wie "erwarten", "beabsichtigen", "antizipieren", "einschätzen", "vorhersagen", "glauben", "sollte", "potenziell", "kann", "prognostizieren", "Zielsetzung", "planen", "abzielen" und ähnliche Begriffe), dienen als zukunftsgerichtete Aussagen. Aufgrund einer Reihe von Faktoren können die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen angegeben sind. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: Unwägbarkeiten in Bezug auf den Zeitpunkt der Beendigung der vorgeschlagenen Transaktion, die Fähigkeit, erforderliche regulatorische Genehmigungen einzuholen, das Angebot einer Mehrheit der ausstehenden Stammaktien von Monster Worldwide, Inc., die Möglichkeit, dass konkurrierende Angebote gemacht werden und Erfüllung der oder Verzicht auf die übrigen Voraussetzungen für den Vollzug der vorgeschlagenen Transaktion; die möglichen Auswirkungen von Bekanntgabe oder Vollzug der vorgeschlagenen Transaktion auf die Beziehungen unter anderem zu Mitarbeitern, Lieferanten und Kunden; sowie weitere Faktoren und finanzielle, operative und rechtliche Risiken und Unwägbarkeiten, die in den öffentlichen Berichten des Unternehmens bei der SEC dargelegt sind, einschließlich der Abschnitte "Risk Factors" im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K mit Abschluss zum 31. Dezember 2015 und nachfolgender Quartalsberichte auf Formular 10-Q sowie in den von Randstad North America, Inc., und Monster Worldwide, Inc., eingereichten bzw. einzureichenden Unterlagen zum Übernahmeangebot. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln nur die Sicht zum entsprechenden Zeitpunkt wider.

Weitere Informationsquellen

Das Übernahmeangebot von Randstad North America, Inc., für Stammaktien von Monster Worldwide, Inc., wurde am 6. September 2016 unterbreitet. In Zusammenhang mit diesem Angebot haben Randstad North America, Inc., und seine Tochtergesellschaft Merlin Global Acquisition, Inc., bei der Securities and Exchange Commission (die "SEC") ein Tender Offer Statement auf Schedule TO eingereicht und Monster Worldwide, Inc., hat bei der SEC eine begründete Stellungnahme auf Schedule 14D-9 eingereicht. Den Aktionären von Monster Worldwide, Inc., wird nachdrücklich die Lektüre des Tender Offer Statement (einschließlich Kaufangebot, Übermittlungsschreiben und der zugehörigen von Monster Worldwide, Inc., bei der SEC eingereichten begründeten Stellungnahme auf Schedule 14D-9) empfohlen, da diese wichtige Informationen zu der vorgeschlagenen Transaktion enthalten. Diese Unterlagen können kostenlos auf der Website der SEC unter www.sec.gov eingesehen werden. Des Weiteren können Kopien des Kaufangebots, Übermittlungsschreibens und anderer zugehöriger Materialien kostenlos bei MacKenzie Partners, Inc., angefordert werden, die Informationsstelle für das Übernahmeangebot. Diese können Sie gebührenfrei unter (800) 322-2885 (oder außerhalb der USA/Kanadas unter +1 212-929-5500 als R-Gespräch) oder per E-Mail unter monster@mackenziepartners.com erreichen.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150113/168978LOGO

Pressekontakt:

Investoren: Bob Jones
(212) 351-7032
bob.jones@monster.com

Medien: Matt Anchin
(212) 351-7528
matt.anchin@monster.com
Original-Content von: Monster Worldwide, Inc., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Monster Worldwide, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: