The Dead Daisies

Aldrich kommt zu The Dead Daisies, nachdem sich Fortus und Reed verabschieden

New York (ots/PRNewswire) - The Dead Daisies nehmen in Nashville mit dem Produzenten Marti Frederiksen ein neues Album auf

The Dead Daisies (http://thedeaddaisies.com/) freuen sich bekannt geben zu können, dass sich Doug Aldrich dem bekannten Musikkollektiv als Lead-Gitarrist angeschlossen hat. Der Gitarrist Richard Fortus und der Keyboarder Dizzy Reed legen für ein Megaprojekt im Jahr 2016 eine Pause bei der Band ein.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160127/326396LOGO

Aldrich ist im Moment mit den Daisies in Nashville, wo sie mit dem Produzenten Marti Frederiksen an ihrem Follow-up zu Revolución arbeiten, das nach dem Trip des All-Star-Outfits nach Kuba herauskam, wo die Hard Rock Gruppe als Gast des kubanischen Kulturministeriums, des kubanischen Musikinstitutes und der kubanischen Rockagentur im Rahmen eines Kulturaustausches auftrat. Das Album, das noch keinen Titel hat, kommt später in diesem Jahr weltweit bei SPV Records heraus.

Aldrich schließt sich dem Bassisten Marco Mendoza (Thin Lizzy, Whitesnake), dem Gitarristen David Lowy (MINK, Red Phoenix), John Corabi (Mötley Crüe, RATT) als Sänger und Brian Tichy (Ozzy Osbourne, Billy Idol) am Schlagzeug an.

"Ich bin sehr, sehr froh, mit meinen Freuden Marco, Brian, John und David im nächsten Kapitel der The Dead Daisies auftreten zu können. Ich liebe diese Band und freue mich schon darauf, an diesem neuen Album zu arbeiten. Die Band bringt einen rohen, ursprünglichen Sound zurück, den viele Gruppen zwar hinbekommen möchten, The Dead Daisies aber schaffen. Derzeit planen wir, ein Kick-Ass Rock'n'Roll Album bis im Frühjahr 2016 fertig zu haben." - Doug Aldrich

The Dead Daisies haben die Welt des klassischen Rock mit bisher zwei Alben und verschiedenen Touren mit den größten Namen des Rock darunter: ZZ Top, Aerosmith, Lynyrd Skynyrd, Bad Company, Judas Priest, KISS und Def Leppard im Sturmschritt erobert. 2015 war ein hervorragendes Jahr, in dem die Band ihr 2. Album herausbrachte, Kuba einen historischen Besuch abstattete, zu den Teilnehmern der größten europäischen Rockfestivals zählte, darunter Download und Grasspop, mit Whitesnake und KISS um die Welt tourte, und in Paris triumphierend eine ausverkaufte Soloshow spielte. Danach kam die Band nach UK zurück und trat in einigen ausverkauften Shows auf, unter anderem in einem Special Guest Slot im Planet Rock Stock in Wales.

Rock'n'Roll lebt und floriert.

Presseanfragen bitten wir Sie an:

Jeff Kilgour | The Syndicate | +1-917-678-4420 | jeff@thesyn.com zu richten

 
Original-Content von: The Dead Daisies, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: