Oil & Gas Invest AG

Attraktive Chance für Privatinvestoren: OGI AG bringt Unternehmensanleihe auf den Markt

Frankfurt / Main (ots) - Die Oil & Gas Invest Aktiengesellschaft (OGI AG) mit Sitz in Frankfurt am Main hat ein neues Anlageprodukt auf den Markt gebracht: Seit dem 3. Februar 2016 ist die offizielle OGI-Unternehmensanleihe (WKN: A1683R) zeichenbar. In Zeiten anhaltender Niedrigzinsen bietet die Unternehmensanleihe Privatinvestoren und Kleinanlegern ein äußerst attraktives Investment mit einer weit überdurchschnittlichen Rendite. Investoren partizipieren mit einem Festzins von 8,25 Prozent pro Jahr und einer vierteljährlichen Auszahlung am Potenzial des Wachstumsmarkts Erdöl. Schon ab 1.000 Euro Mindestanlagesumme kann das neue Produkt gezeichnet werden.

"Erdöl ist und bleibt die wichtigste Energieressource weltweit und wird auch in den nächsten Jahrzehnten eine verlässliche Investmentwährung sein. Mit der Unternehmensanleihe bieten wir auch Kleinanlegern und Sparern attraktive Renditen", erläutert Günter Döring, Vorstandsvorsitzender der OGI AG. Eine Online-Zeichnungsmaske ermöglicht es Investoren, die Unternehmensanleihe einfach und schnell auf der OGI-Website (www.ogi.ag) zu zeichnen. Die aktuelle Niedrigpreisphase in der Entwicklung des Ölpreises - ein Barrel Erdöl wird an den Rohstoffmärkten derzeit mit knapp über 34 US-Dollar gehandelt - sorgt für ein starkes Überangebot am Markt, was für die OGI AG sogar Vorteile bringt: "Der niedrige Ölpreis ermöglicht es uns, Kosten für Bohrequipment und Fachpersonal zu reduzieren. Hinzu kommen weitere Spareffekte bei der Förderung, dem Transport und bei der Lagerung", so Günter Döring. Zudem betreibt die OGI AG keine teueren Schieferölförderungen oder Offshore-Anlagen, sondern ausschließlich bewährte und kostengünstige Onshore-Bohranlagen. Die Fördermenge kann flexibel an den aktuellen Ölpreis angepasst werden.

Die Unternehmensanleihe soll zur Finanzierung der Ölfelderschließung in den USA durch das 100-prozentige Tochterunternehmen OGI Holding Corp. dienen. Anleger haben die Möglichkeit, mit ihrem Investment direkt von Gewinnen der Onshore-Ölförderung zu profitieren. Die fünfjährige Phase der wissenschaftlichen Vorarbeiten und Erschließung der Öl- und Gasvorkommen wurde bereits durch die Kapitaleinlagen der Aktionäre und Investoren finanziert. Die OGI AG besitzt die Fördergebiete Turkey Creek (Mississippi) sowie Jerningan Mill, North Sardine und Koon II in Alabama und rechnet damit, ab Ende 2016 mit dem Start der Erdölförderung beginnen zu können.

Große Marketingkampagne

Zur Markteinführung der neuen Unternehmensanleihe startet die OGI eine große Marketingkampagne. Mögliche Investoren werden offline wie online über das zur Erschließung von Erdölfeldern im Süden der USA aufgelegte Investmentprodukt informiert. Neben Printanzeigen in Schlüsselmedien der Finanz- und Anlagebranche sowie in Wirtschaftstiteln ist auch eine reichweitenstarke Onlinewerbung - von Google AdWords bis hin zu Onlinebannern in Verbraucherportalen - und begleitende Pressearbeit geplant.

Die OGI-Unternehmensanleihe im Überblick
Emittentin: Oil & Gas Invest AG
Wertpapierart: Unternehmensanleihe, Inhaber-Teilschuldverschreibung
WKN: A1683R
ISIN: DE000A1683R 3
Angebotsland: Deutschland, Österreich, Luxemburg
Mindestzeichnung: 1.000 Euro
Kaufkurs: 100 %
Laufzeit: Ab 15.02.2016 bis 14.02.2021. Vorzeitig kündbar ab 
30.12.2018
Festzinsrendite p. a.: 8,25 %
Zinszahlungen: Die Zinsen werden vierteljährlich nachträglich jeweils
zum 15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November eines jeden 
Jahres bezahlt.
Ausgabetag: Ab 15. Februar 2016
Börsennotierung: Keine Börsennotierung der Anleihe
Verbriefung: Globalurkunde ohne Zinsscheine, die bei der Clearstream 
Banking AG hinterlegt wird
Frühzeichnerbonus: Anleger, die ab dem 03. Februar 2016 bis 
einschließlich 02. Juli 2016 Zeichnungsangebote abgeben, erhalten 
einen Frühzeichnerbonus in der Form eines Kursdisagio abhängig von 
der Höhe des Zeichnungsangebotes. Der Frühzeichnerbonus beträgt bei 
einem Zeichnungsangebot ab EUR 10.000, ein (1) Prozent und ab EUR 
30.000 drei (3) Prozent bezogen auf den Nominalwert je 
Inhaber-Teilschuldverschreibung und Zeichnungsangebot, d.h. der 
Zeichnungsbetrag beträgt bei einem Zeichnungsangebot ab EUR 10.000, 
99% des Nennbetrags und bei einem Zeichnungsangebot ab EUR 30.000, 
97% des Nennbetrags.
Wertpapierprospekt: Der von der CSSF gebilligte Wertpapierprospekt 
vom 29. Januar 2016 ist auf der Internetseite der Gesellschaft unter 
www.ogi.ag abrufbar. 

Hinweis:

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen dürfen nicht außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich und dem Großherzogtum Luxemburg verbreitet werden, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika, an U.S.- Personen (wie in Regulation S unter dem United States Securities Act von 1933 definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann ein Verstoß gegen wertpapierrechtliche Vorschriften bestimmter Länder, insbesondere der Vereinigten Staaten von Amerika, darstellen. Schuldverschreibungen der OGI werden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich und dem Großherzogtum Luxemburg nicht öffentlich zum Kauf angeboten. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Darüber hinaus ist das Kopieren, Weiterleiten oder sonstiges Übermitteln der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen insgesamt nicht gestattet.

Pressekontakt:

Deutscher Pressestern® Public Star®
Bierstadter Str. 9 a, 65189 Wiesbaden
Tel.: +49 611 39539-25, E-Mail: redaktion@public-star.de

Das könnte Sie auch interessieren: