Aktionsforum Allergologie

Einladung zur Pressekonferenz des Aktionsforums Allergologie
"Alarm für Allergiker: Unterversorgung bedroht Millionen Deutsche"

Köln/Berlin (ots) - Die Hochsaison allergischer Erkrankungen, das Frühjahr, steht bevor. Aber die ausreichende medizinische Versorgung der rund 16 Millionen Allergiekranken in Deutschland ist nicht mehr gesichert. Das belegen aktuelle Studien und die teils dramatischen Alltagserfahrungen aller allergologisch tätigen Arztgruppen, die sich im Aktionsforum Allergologie (AFA) (www.aktionsforum-allergologie.de) zusammengeschlossen haben.

Im Rahmen der AFA-Pressekonferenz werden Sie von den Spitzenvertretern der großen Berufsverbände der Allergologen, HNO-Ärzte, Pädiater, Dermatologen, Pneumologen und allergololgisch tätigen Wissenschaftler kurz und präzise über neue Erkenntnisse zur Unterversorgung der Allergiker informiert. Wir laden Sie sehr herzlich ein zur

Pressekonferenz des Aktionsforums Allergologie: Alarm für Allergiker 
am Dienstag, 03. Februar 2015, Beginn: 11.00 Uhr - ca. 12.00 Uhr
Tagungszentrum im Hause der Bundespressekonferenz 
Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardstraße 55 
10117 Berlin 

Im Anschluss stehen Ihnen die Referenten für Interviews gerne zur Verfügung.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und Rückmeldung an: j.seuser@yupik.de oder Fax 0221 130 560 66

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Dr. Gordon Lueckel (info@yupik.de)

Pressekontakt:

Yupik PR
Dr. Gordon Lueckel - info@yupik.de
Judith Seuser - j.seuser@yupik.de
Im Klapperhof 33
50670 Köln
Telefon: 0221 - 130 560 60
Fax: 0221 - 130 560 66

Original-Content von: Aktionsforum Allergologie, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: