Eiger Bio, Inc.

Eiger BioPharmaceuticals gibt Lizenzvertrag mit Nippon Kayaku zur Entwicklung von Bestatin(TM) (Ubenimex) für entzündliche Erkrankungen mit LTB4 bekannt

Palo Alto, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Erstes klinisches Ziel: pulmonal-arterielle Hypertonie (PAH)

Eiger BioPharmaceuticals, Inc. hat heute einen Lizenzvertrag mit Nippon Kayaku Co., Ltd., Tokio (Japan) zur Entwicklung von Bestatin(TM) (Ubenimex) für pulmonal-arterielle Hypertonie und weitere entzündliche Erkrankungen, in denen Leukotriene B4 (LTB4) eine Rolle spielen, bekannt gegeben. Bestatin ist ein wohl definierter, oraler, niedermolekularer Inhibitor von Leukotriene-A4-Hydrolase (LTA4H), dem Enzym, das für die Umwandlung von LTA4 in LTB4, verantwortlich ist, einem natürlich vorkommenden Entzündungsbotenstoff. Bestatin wird von Nippon Kayaku in Japan seit mehr als 25 Jahren für eine andere Indikation vermarktet.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20151108/285009LOGO

Die Ergebnisse einer Studie von Forschern der Stanford University in der Zeitschrift Science Translational Medicine zeigen, dass LTB4- und LTA4-Hydrolase in Tiermodellen von PAH und bei menschlicher PAH erhöht sind. Erhöhte LTB4 verursachte Entzündung, die in Tiermodellen der PAH zu Arteriolenverschluss und Bluthochdruck führte. Eine gezielte pharmakologische Hemmung von LTB4, darunter mit Bestatin, kehrte PAH bei behandelten Tieren um. Verstopfte Arteriolen öffneten sich, die Herzfunktion wurde verbessert und die Tiere überlebten. Bestatin ist damit ein Therapiekandidat für PAH, bei der pathologische Entzündung als wichtige Ursache der Krankheit vermutet wird.

"Die zugelassenen Behandlungen der PAH funktionieren primär durch Vasodilation der pulmonalen Arterien. Keine zugelassene Behandlung der PAH konnte bis jetzt eine Umkehrung der Entzündung oder Modifizierung der Erkrankung nachweisen. Kürzlich publizierte Studienergebnisse der Stanford University legen nahe, dass erhöhtes LTB4 eine Rolle in der entzündlichen Komponente von PAH spielen könnte", sagte David Cory, Präsident und CEO von Eiger. "Diese Ergebnisse suggerieren ein Potenzial für eine Modifikation der Krankheit, indem die Entzündung durch Hemmung der Produktion von LTB4 angezielt wird. Unsere Partnerschaft mit Nippon Kayaku und der Zugang zu Bestatin, einem gut definierten und auf dem japanischen Markt erhältlichen Medikament, ermöglicht uns die Vorbereitung einer klinischen Studie an Patienten mit PAH. Dem Antrag als Medikament in der Untersuchung in den USA wurde bereits stattgegeben. Die Aufnahme von Patienten ist für den Anfang des Jahres 2016 geplant."

"Wir sind erfreut über diesen Vertrag mit Eiger BioPharmaceuticals und die Schaffung der Grundlage für die Untersuchung von Bestatin bei PAH", sagte Yoshihiro Nambu, MD, PhD, Leiter der Pharmaceuticals Group bei Nippon Kayaku. "Bestatin ist ein gut definiertes Medikament mit einer langen Verwendungsgeschichte in Japan. PAH ist eine progressive Erkrankung, die zu schweren Einschränkungen führt, und es existiert keine zugelassene Therapie zu ihrer Modifizierung. Es ist sehr positiv, die Ergebnisse gezielter Inhibition der Produktion von LTB4 mit Bestatin bei PAH untersuchen zu können."

Über Bestatin (Ubenimex)

Bestatin (Ubenimex) ist ein wohl definierter, oraler, niedermolekularer Doppel-Inhibitor von Aminopeptidase und Leukotriene-A4-Hydrolase (LTA4H), dem Enzym, das als Katalysator der Formierung des entzündungsfördernden LTB4 dient. Bestatin (Ubenimex) ist in Japan als Hilfsstoff in der Chemotherapie zugelassen, um das Überleben zu verlängern und Remission nach Behandlung akuter nicht-lymphozytischer Leukämie bei Erwachsenen aufrecht zu erhalten. Bestatin wird in Japan seit mehr als 25 Jahren verwendet und ist bei Nippon Kayaku auf dem Markt erhältlich. Bestatin ist in den USA und Europa für keine Indikationen zugelassen.

Über PAH

Pulmonal-arterielle Hypertonie (PAH) ist ein Typ hohen Blutdrucks mit Auswirkungen auf die Arteriolen der Lungen und die rechte Herzseite. PAH beginnt, wenn kleine Arterien der Lungen (pulmonale Arteriolen) verengt, blockiert oder zerstört werden. Dies erschwert den Blutfluss in der Lunge und steigert den Druck in den Arterien der Lunge. Mit steigendem Druck muss die untere rechte Kammer des Herzens (rechtes Ventrikel) mehr arbeiten, um die Lungen mit Blut zu versorgen. Dies schwächt den Herzmuskel und führt letztlich zum Ausfall. PAH ist eine progressive, lebensbedrohliche Erkrankung und entspricht den Kriterien der Kategorie als seltene Erkrankung in den USA, Europa und Japan.

Über Eiger

Eiger ist ein Biopharmazieunternehmen, dessen Ziel darin besteht, neue Produkte zur Behandlung seltener Erkrankungen auf den Markt zu bringen. Das Unternehmen verfügt über ein breites Portfolio gut definierter Produktkandidaten in den letzten Phasen der Entwicklung, welche Potenzial der Behandlung von Erkrankungen mit ungedecktem medizinischen Bedarf besitzen, bei denen die Biologie der Behandlung geklärt ist und eine effektive Therapie dringend benötigt wird.

Über Nippon Kayaku

Hauptsitz: Tokio (Japan). Präsident: Masanobu Suzuki. Nippon Kayaku wurde 1916 gegründet und ist ein führendes japanisches Unternehmen der Bereiche Pharmazie, Funktionschemie, Sicherheitssysteme und Agrarchemie mit einem jährlichen Umsatz von mehr als 1,34 Milliarden US-Dollar. Seit der Freigabe von Bleomycin im Jahr 1969 hat die Pharmaceutical Group ihre geschäftliche Tätigkeit mit Schwerpunkt auf Krebsmedikamenten und verwandten Wirkstoffen entwickelt. In den letzten Jahren hat Nippon Kayaku seine Bemühungen auf Biosimilars, generische Krebsmedikamente und eingreifende Radiologie erweitert. Nippon Kayaku liefert weiterhin dringend benötigte Wirkstoffe und Medizingeräte für Patienten und stellt der Medizinbranche extrem zuverlässige Informationen zur Verfügung.

Investoren: Jim Shaffer, Eiger Bio, Inc., 919-345-4256, jshaffer@eigerbio.com

 
Original-Content von: Eiger Bio, Inc., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Eiger Bio, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: