Schloss Wachenheim AG

ots Ad hoc-Service: Sekt. Wachenheim AG Sektkellerei Wachenheim AG mit weiteren Auslandsbeteiligungen

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Wachenheim (ots Ad hoc-Service) - 10 Prozent Stammaktien der Schlumberger AG (Wien) erworben / Beteiligung an der Ambra SA (Warschau) auf 80 Prozent erhöht Die Sektkellerei Schloss Wachenheim AG setzt ihren Expansionskurs mit hohem Tempo fort. Nach der 90 Prozent-Übernahme der Sektkellerei Nymphenburg (München) am 14. Januar 2000 meldet das Unternehmen jetzt eine 10 Prozent-Beteiligung an der Schlumberger AG in Wien. Die Schlumberger-Gruppe gehört zu den erfolgreichsten Getränkeunternehmen in Österreich und repräsentiert einen Umsatz von rund 130 Mio. Euro. Schlumberger ist in Österreich, Ungarn, Frankreich und Deutschland aktiv: Neben den internationalen Sektmarken "Schlumberger" in Österreich und "Blanc Foussy" in Frankreich ist das Unternehmen im oberen Preissegment auch im Weingeschäft tätig und hat sich insbesondere in Deutschland eine herausragende Marktstellung erobert. Die Schlumberger AG hält darüber hinaus eine 25 Prozent-Beteiligung an der Zwack Unikum R.t., Budapest, dem größten Spirituosenanbieter in Ungarn. Zusätzlich zum Schlumberger-Engagement wurde die Beteiligung an der Ambra S.A. in Warschau von bisher 50,1 Prozent auf 80 Prozent erhöht. Das Unternehmen erwirtschaft einen Jahresumsatz von rund 43 Mio. Euro und hat in Polen einen Marktanteil bei Sekt und Schaumwein von 80 Prozent. Sektkellerei Schloss Wachenheim AG: International erfolgreich Die Sektkellerei Schloss Wachenheim AG ist heute weltweit führender Anbieter in den Bereichen Sekt und Schaumwein sowie bei innovativen Getränken auf Weinbasis. Der Konzern ist in sechs Ländern mit eigenen Gesellschaften aktiv und unterhält Lieferbeziehungen in weitere 30 Länder. Die wichtigsten Abnehmer sind Frankreich, Polen, Tschechien, die Beneluxländer, die GUS-Staaten, Österreich und Rumänien. Mittlerweile wird bereits ein Drittel des Konzernumsatzes im Auslandsgeschäft getätigt. Vom Gesamtumsatz in Höhe von 320 Mio. Euro (Geschäftsjahr 98/99, 30.6.) entfallen rund 203 Mio. Euro auf Deutschland, 69 Mio. Euro auf Frankreich und 48 Mio. Euro auf Osteuropa. Insgesamt wurden im Konzern 211 Mio. Flaschen (1/1) oder knapp 160 Mio. Liter abgesetzt. Der Konzern beschäftigt insgesamt 882 Mitarbeiter, davon 381 in Deutschland, 196 in Frankreich und 305 in Osteuropa. Künftig verfügt die Sektkellerei Schloss Wachenheim AG über folgende Hauptgesellschaften: - Carstens-Haefelin Kellereien GmbH, Böchingen (99,98 Prozent); - Reichsgraf von Kesselstatt, Trier (90 Prozent); - Companie Francaise des Grand Vins S.A., Tournan en Brie/ Frankreich (50 Prozent); - Moingeon Gueneau Freres S.A., Nuits St. Georges / Frankreich (99,96 Prozent); - Soare a.s., Jablonec nad Nisou / Tschechien (52 Prozent); - AMBRA S.A., Wola Duza k/Bilgoraja / Polen (80 Prozent); - Sektkellerei Nymphenburg AG, München (90 Prozent); - Schlumberger AG, Wien/Österreich (10 Prozent). Für weitere Informationen: Hermann Zimmermann, Engel & Zimmermann AG, Agentur für Wirtschaftskommunikation Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, 82131 Gauting Tel. 089/89 35 633, Fax: 089/89 39 84 29 Email: info@engel-zimmermann.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Original-Content von: Schloss Wachenheim AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: