Beijing Perfect World Network Technology Co., Ltd.

Sechster jährlicher chinesisch-amerikanischer "High-Level Consultation on People-to-People Exchange" kommt zu erfolgreichem Abschluss

Peking (ots/PRNewswire) - Der sechste jährliche chinesisch-amerikanische "High-Level Consultation on People-to-People Exchange" (CPE) fand kürzlich in Washington, D.C. statt. Die chinesische Vizeministerpräsidentin Liu Yandong nahm an der Plenarsitzung teil.

In dieser Beratungsrunde konnten bedeutende Fortschritte verzeichnet werden: Beide Seiten bestätigten, dass 104 im Jahr 2014 getroffene Vereinbarung umgesetzt wurden, was den besonderen Anreiz und das große Potential des kulturellen Austauschs demonstriert. Beide Seiten trafen zudem 119 neue Vereinbarungen in sieben Bereichen einschließlich Bildung, Wissenschaft und Technologie, Kultur, Gesundheit, Sport, Frauen und Jugend.

Laut der chinesischen Vizeministerpräsidentin hat sich der CPE zu einer Plattform entwickelt, die der Förderung eines besseren Verständnisse zwischen Chinesen und Amerikanern den Weg bereitet, und dient die Veranstaltung als solides Fundament für die verstärkte Vertiefung der Kooperation in mehreren Bereichen zwischen den beiden Ländern sowie als Motor, der den Prozess der Festigung der Beziehungen zwischen den zwei Ländern antreibt. Für die Zukunft erwartet die Vizeministerpräsidentin, dass China und die USA ihre Beziehungen herzlicher, enger, umfassender und flexibler gestalten werden.

Die Vizeministerpräsidentin traf sich während ihres US-Besuchs mit der ersten Vertretergruppe des Vorzeigeprogramms für den chinesisch-amerikanischen Jugendaustausch, ZhiXing China - Perfect World U.S.-China Young Leaders Fellowship, hieß sie in China willkommen und lud sie dazu ein, das Land persönlich zu erleben. Das Programm ist nur eines der zahlreichen Ergebnisse des fünften jährlichen chinesisch-amerikanischen "High-Level Consultation on People-to-People Exchange" und ein Langzeit-Austauschprogramm. Es wird durch die China Education Association for International Exchange und Eisenhower Fellowships durchgeführt und durch das chinesische Unternehmen Beijing Perfect World Network Technology Co., Ltd finanziert. Das Programm ist ein proaktiver Versuch Chinas und der USA, den kulturellen Austausch zu intensivieren, indem sowohl geschäftliche als auch private Teilnehmer mit einbezogen werden. Das Programm ist ein klarer und direkter Ausdruck des Trends, den Kanal für den kulturellen Austausch durch die optimale Nutzung gesellschaftlicher Kräfte zu erweitern.

Die Vizeministerpräsidentin erwähnte während der Veranstaltung, beim Treffen mit leitenden amerikanischen Amtsinhabern die Meinung, zur Stärkung des kulturellen Austauschs müssten sowohl China als auch die USA geschäftliche und private Ressourcen nutzen, geäußert zu haben.

Das Unternehmen Perfect World mit Sitz in China arbeitet seit mehreren Jahren daran, den kulturellen und bildungsbezogenen Austausch des Landes auszubauen. Das Unternehmen beteiligte sich am "ZhiXing China"-Programm und unterstützte es, da es darin eine Möglichkeit sah, seiner gesellschaftlichen Verantwortung auf internationaler Ebene nachzukommen und einen Beitrag zur globalen Kommunikation chinesischer Kultur zu leisten. Das ultimative Ziel des Programms besteht darin, das gegenseitige Verständnis der vielen Kulturen, die die Zivilisation unserer Erde ausmachen, zu verbessern.

Pressekontakt:

KONTAKT: Huang Shuo, +86-10-57801723, huangshuo106651@pwrd.com 
Original-Content von: Beijing Perfect World Network Technology Co., Ltd., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: