AccorHotels Central Europe

Kunstwerk & Naturschutz zugleich: AccorHotels verwandelt alte Kronkorken in neue Bank

Kunstwerk & Naturschutz zugleich: AccorHotels verwandelt alte Kronkorken in neue Bank
Henning Leuschner und AccorHotels Deutschlandchef Michael Mücke (v.l.n.r.) präsentieren die Kronkorken-Bank. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/115514 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/AccorHotels Central Europe/© AccorHotels_Patrick Meroth"

München (ots) - AccorHotels präsentierte im Novotel München City das Ergebnis des Nachhaltigkeitsprojekts zum PLANET 21 DAY der Standorte München, Stuttgart, Dortmund, Rostock und Paderborn: eine kunstvolle Bank aus Kronkorken.

Fokus München: An den durchschnittlich 100 Sommertagen können bis zu 75.000 Kronkorken im Englischen Garten liegen bleiben, das entspricht einem Gewicht von rund 157 Kilogramm Weißblech mit Plastik. Viele von ihnen werden nicht in die Mülleimer, sondern achtlos auf den Boden geworfen. Für die Entsorgungstrupps stellen die Kronkorken ein kaum zu lösendes Problem dar - nicht nur wegen der Menge, sondern weil es ausgesprochen mühsam ist, eingetretene Kronkorken aus dem Erdreich zu puhlen. Eine Situation übrigens, wie man sie in sehr vielen Parks in Deutschland vorfindet.

Deshalb haben es sich Mitarbeiter mehrerer AccorHotels in München, Stuttgart, Dortmund, Rostock und Paderborn 2015 im Rahmen des PLANET 21 DAY zur Aufgabe gemacht, Kronkorken zu sammeln. Um zudem ein dauerhaft sichtbares Zeichen für den Umweltschutz zu setzen, wurde der Upcycling-Künstler Henning Leuschner verpflichtet, aus den gezackten Metallscheiben eine Kunstbank zu gestalten, die in München präsentiert wurde.

Zur feierlichen Präsentation der Kornkorken-Bank klebte Michael Mücke, AccorHotels Deutschlandchef und Chief Operating Officer HotelServices Central Europe, gemeinsam mit Henning Leuschner im Novotel München City die letzten Kronkorken auf das Kunstwerk.

Laut Michael Mücke wolle man mit der Bank "natürlich die Verbindung von Gastfreundschaft und ökologischem Bewusstsein bei AccorHotels zeigen", vor allem aber soll die Aktion "intern wie extern zum Nachdenken anregen, dass moderne Lebensqualität immer auch auf dem Einsatz begrenzter Ressourcen beruht". Diese gelte es "bewusst und im Idealfall recycelt einzusetzen", was wiederum meist sehr viel Mühe bedeutet. Mücke dankte deshalb all seinen Mitarbeitern, die Kronkorken gesammelt haben - und tagtäglich mit ihrer Arbeit dazu beitragen, die hohen Ansprüche von AccorHotels an das eigene nachhaltige Engagement mit Leben zu füllen.

Henning Leuschner sagte AccorHotels Dank für die Gelegenheit, "mit meiner Kunst ein Statement setzen zu dürfen". Die Weltkarte auf der Kronkorken-Bank symbolisiere das globale nachhaltige Engagement von AccorHotels und bekräftige den Ehrgeiz der Auftraggeber, die Hotelindustrie auf nachhaltiger Basis neu zu erfinden. So wolle man mit dem internationalen Nachhaltigkeitsprogramm PLANET 21 einen Mehrwert nicht nur für den Konzern selbst, sondern auch für all seine Gäste schaffen, mit dem Ziel die Zukunft gemeinsam aktiv zu gestalten.

Aus über 5.500 Kronkorken hat der Upcycling-Künstler Henning Leuschner in den letzten Wochen ein Kunstwerk erschaffen, das die weltweite Nachhaltigkeit von AccorHotels widerspiegelt, den Sinn fürs Detail schärft und zukünftig einen Ort für Begegnungen darstellt. Die kleinen gezackten Metallscheiben zieren nun eine Fichtenbank, die in mühevoller Arbeit von Henning Leuschner gestaltet wurde.

Die Kronkorken-Bank kann von nun an erst im Novotel München City bewundert werden und findet anschließend einen Platz in der AccorHotels Hauptverwaltung.

Der PLANET 21 DAY ist der alljährliche Höhepunkt des Nachhaltigkeits-Engagements des Hotelbetreibers. Allein in München haben die 130 teilnehmenden AccorHotels-Mitarbeiter beim Ramadama im Englischen Garten 12 Kilo Kronkorken gefunden.

Über PLANET 21

Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen sowie Respekt für die Umwelt und Gemeinschaft sind die Kernelemente von PLANET 21. Das im Jahr 2012 gestartete Programm markiert nach fast 20 Jahren Engagement im Umweltbereich einen entscheidenden und signalgebenden Schritt des Hotelkonzerns Accor, der damit Entwicklung und Wachstum mit Nachhaltigkeit auf wegweisende Weise für alle Hotels und Gäste miteinander verbindet. PLANET 21 enthält 21 konkrete Maßnahmen - von der Förderung einer ausgewogenen Ernährung und der Verwendung von Produkten mit Ökolabel über die Senkung des Wasser- und Energieverbrauchs und die Optimierung der Mülltrennung bis hin zu Mitarbeiterschulungen zum Thema Kinderschutz.

Über den PLANET 21 DAY

Mit vielen Veranstaltungen und Aktionen ist der PLANET 21 DAY der jährliche Höhepunkt des nachhaltigen Engagements der Accor Hotelgruppe. Am PLANET 21 DAY, der rund um den 21. April stattfindet, organisieren Accor Mitarbeiter weltweit verschiedene Projekte und Veranstaltungen im Rahmen des PLANET 21 Programms. In Deutschland sind die Mitarbeiter von rund 340 Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, Adagio access, ibis, ibis Styles und ibis budget aufgerufen, sich am PLANET 21 DAY mit Aktionen zu beteiligen.

Über AccorHotels

AccorHotels ist eine Unternehmensgruppe, die für vollendete Gastlichkeit steht unter der Einhaltung des vorbehaltlosen Versprechens: Feel Welcome. Ihre über 180.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich in 3.700 Hotels in 92 Ländern um mehrere Tausend Gäste täglich.

Der weltweit führende Hotelbetreiber AccorHotels bietet seinen Kunden, Partnern und Mitarbeitern:

- eine doppelte Kompetenz als Hotelbetreiber und Franchisegeber (HotelServices) wie auch als Eigentümer und Investor (HotelInvest);

- ein umfassendes Portfolio weltweit renommierter Marken von der Luxusklasse (Sofitel, Pullman, MGallery, Grand Mercure, The Sebel) über die Mittelklasse (Novotel, Suite Novotel, Mercure, Mama Shelter, Adagio) bis zur Economy-Klasse (ibis, ibis Styles, ibis budget, adagio access und hotelF1);

- eine starke Marktposition und ein umfassendes Treueprogramm mit Le Club AccorHotels;

- seit knapp 50 Jahren ein gesellschaftliches und solidarisches Engagement des Unternehmens im Rahmen des Programms PLANET 21. ACCOR SA ist an der Euronext in Paris (Code ISIN: FR0000120404) und am OTC-Markt in den USA (Code ACRFY) notiert.

Pressekontakt:

AccorHotels Central Europe
Corporate Communications, Public Relations & CSR
Eike Alexander Kraft - Vice President
Liv Böing - Manager Communications
Tel: +49 (0) 89/63002 111
E-Mail: presse.deutschland@accor.com

AccorHotels Presse Service
Martina Brüggemann
Tel: +49 (0) 89/2050 4162
E-Mail: accorhotels.pressestelle@serviceplan.com

Service für Journalisten
Die Accor PressCorner Deutschland www.accor.com/presse/deutschland

Original-Content von: AccorHotels Central Europe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AccorHotels Central Europe

Das könnte Sie auch interessieren: