Stiftung SeeYou

300.000 Euro für sozial benachteiligte Kinder

Deutschland rundet auf übergibt den Spendenscheck an Babylotse / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/115486 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Stiftung SeeYou/Jonas Reichert"

Hamburg (ots) - In Anwesenheit von Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks übergab heute die unabhängige Spendenbewegung Deutschland rundet auf im Marienkrankenhaus Hamburg einen Scheck über 300.000 Euro an die gemeinnützige Stiftung SeeYou für das Programm Babylotse. Mit dieser Spende wird Babylotse in 10 weiteren Geburtskliniken eingeführt. 2.000 Neugeborene erhalten dadurch eine nachhaltige Chance.

Familien unterliegen zunehmenden Belastungen mit möglichen Auswirkungen auf eine gesunde Kindesentwicklung: wirtschaftliche Not und Arbeitslosigkeit, fehlende Integration, schwindende familiäre Strukturen, Trennung oder Krankheit der Eltern. Das Programm Babylotse der gemeinnützigen Stiftung SeeYou des Katholischen Kinderkrankenhauses Wilhelmstift in Hamburg-Rahlstedt verbessert die Startchancen von Neugeborenen. Besonders belastete Eltern können direkt in der Geburtsklinik Sorgen und Ängste mit einer Babylotsin besprechen und erhalten passende Hilfsangebote. Die Beratung ist freiwillig und kostenlos und hilft, die Gesamtsituation der Familie nachhaltig zu stabilisieren.

Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks: "Wir wollen, dass alle Kinder in Hamburg einen guten Start ins Leben haben. Die Hamburger Babylotsinnen leisten dazu einen wichtigen Beitrag: Sie gehen unmittelbar nach der Geburt aktiv auf Familien und insbesondere Mütter in schwierigen persönlichen Situationen zu und bieten Ihnen Hilfen und Beratung an. Sie sind damit ein bedeutender Wegweiser zu den vielfältigen medizinischen und psychosozialen Versorgungs- und Beratungsangeboten in unserer Stadt. Ich freue mich, dass ihre Arbeit durch die großzügige Spende von ,Deutschland rundet auf' unterstützt wird."

Matthias Höwt von Deutschland rundet auf: "Wir freuen uns sehr, dass wir Spenden in Höhe von EUR300.000 für unser Förderprojekt Babylotse sammeln konnten. Die Kunden der Deutschland rundet auf Partner rundeten deutschlandweit in nur 52 Tagen über 5,2 Millionen mal bis zu 10 Cent auf. Damit wird Babylotse in 10 weiteren Geburtskliniken eingeführt und 2.000 Kinder erhalten so jährlich einen besseren Start ins Leben."

Über SeeYou und das Programm Babylotse

Die Stiftung SeeYou des Katholischen Kinderkrankenhauses Wilhelmstift macht es sich seit 2004 zur Aufgabe, Familien mit schwer oder chronisch kranken Kindern sowie psychosozial belasteten Familien zu helfen, das Leben mit ihren Kindern bestmöglich zu gestalten. Das Programm Babylotse der Stiftung ist an nahezu allen Hamburger Geburtskliniken sowie weiteren Geburtskliniken in ganz Deutschland eingerichtet - insgesamt über 20 Kliniken in fünf Bundesländern.

Weitere Informationen unter www.seeyou-hamburg.de und www.babylotse.de

Über Deutschland rundet auf

Die unabhängige gemeinnützige Stiftung Deutschland rundet auf ermöglicht jedem, durch Aufrunden von Cents beim Einkaufen, die Chancen armer Kinder in Deutschland zu verbessern. Kunden der Deutschland rundet auf Handelspartner können Rechnungsbeträge durch die Worte "Aufrunden bitte!" an der Kasse aktuell um maximal 10 Cent aufrunden. Die so gespendeten Cent-Beträge kommen zu 100% geprüften Projekten in Deutschland zugute, die von Armut betroffenen Kindern hier vor Ort die Chance auf eine bessere Zukunft geben, bspw. durch frühkindliche Bildung, Gewaltprävention oder Elternbildung. DEUTSCHLAND RUNDET AUF startete im März 2012. Seitdem wurde bereits über 111 Millionen mal aufgerundet und so mehr als 5,3 Millionen Euro gespendet. 50.291 von Armut betroffene Kinder in Deutschland erhalten damit die Chance auf eine bessere Zukunft.

Weitere Informationen unter www.deutschland-rundet-auf.de

Pressekontakt:

Friederike Rieg, Bundeskoordinatorin Programm Babylotse
E-Mail: f.rieg@seeyou-hamburg.de
Tel.: 040 / 605 66-2017 oder mobil: 0151 / 50 85 44 16

Original-Content von: Stiftung SeeYou, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung SeeYou

Das könnte Sie auch interessieren: