Stiftung SeeYou

Programm Babylotse für Springer Medizin Charity Award 2015 nominiert

Hamburg (ots) - Das Programm Babylotse der Stiftung SeeYou aus Hamburg ist für den Springer Medizin Charity Award 2015 nominiert. Am 15. Oktober verleiht der renommierte Medizin-Fachverlag im Rahmen der jährlichen Springer Medizin-Gala den Preis und zeichnet damit herausragendes Engagement von Stiftungen, Organisationen und Institutionen aus, die sich in besonderer Weise der Gesundheitsversorgung in Deutschland verpflichtet fühlen. Dotiert ist der Preis mit einem Preisgeld von 45.000 Euro und einem Medienpaket, aufgeteilt auf insgesamt 3 Gewinner. Bewertungskriterien sind soziales Engagement, Nachhaltigkeit, Vorbildwirkung, gesellschaftliche Relevanz.

Weitere Informationen unter: www.springermedizin.de/charity

Über SeeYou

Die Stiftung SeeYou Familienorientierte Nachsorge Hamburg der Katholischen Kinderkrankenhaus Wilhelmstift gGmbH macht es sich seit 2004 zur Aufgabe, Familien mit schwer oder chronisch kranken Kindern sowie psychosozial belasteten Familien zu helfen, das Leben mit ihren Kindern bestmöglich zu gestalten. Das Programm Babylotse der Stiftung ist an allen Hamburger Geburtskliniken sowie weiteren Geburtskliniken in ganz Deutschland eingerichtet.

Über das Programm Babylotse

An 19 Geburtskliniken in vier Bundesländern arbeiten bereits Babylotsen. Ihre Aufgabe ist es, Familien mit besonderen Belastungen zu erkennen, zu beraten und in die mittlerweile nahezu flächendeckend vorhandenen Netzwerke Früher Hilfen zu vermitteln. Die frühe Kontaktaufnahme in der Geburtsklinik - teilweise schon vor der Entbindung - ermöglicht es, Probleme wie ungeklärte Formalitäten, eine nicht geregelte Nachsorge, psychische Probleme der Mutter oder familiäre Konfliktsituationen in Angriff zu nehmen und damit den Start ins Familienleben zu erleichtern. Im Zentrum steht dabei immer das gesunde und ungefährdete Aufwachsen des neugeborenen Kindes. Seit dem Startschuss im Marienkrankenhaus Hamburg 2007 erreichte das von der Stiftung SeeYou Familienorientierte Nachsorge Hamburg entwickelte Programm rund 70.000 Familien - das entspricht in 2014 rund 5,7 Prozent aller Geburten in Deutschland.

Weitere Informationen unter: www.babylotse.de

Kontakt für Presseanfragen:

Stiftung SeeYou, Pressestelle
Nicole Jähnig
Tel.: 040/ 67377-206
E-Mail: n.jaehnig@seeyou-hamburg.de

Hinweis: Bildmaterial und weitere Informationen über SeeYou finden
Sie im Pressezentrum unter
http://www.seeyou-hamburg.de/presse/

Original-Content von: Stiftung SeeYou, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung SeeYou

Das könnte Sie auch interessieren: