Make

Großer Andrang auf der Maker Faire Hannover
Maker begeisterten über 16.000 Besucher

Hannover (ots) - Die vierte Maker Faire, präsentiert vom Make-Magazin, ist gestern mit einem neuen Besucherrekord zu Ende gegangen. 16.350 Menschen strömten von Freitag bis Sonntag ins Congress Centrum zum bunten Kreativfestival und bestaunten die spannenden Ideen der Maker. Das Motto "Anfassen und Ausprobieren ausdrücklich erlaubt" kam besonders bei den jungen Besuchern gut an.

Bilderstrecke, 21 Bilder: http://bit.ly/25tpWF8

Am Freitag eröffnete Regionspräsident Hauke Jagau als Botschafter die Veranstaltung. Die Maker Faire sei eine Super-Bereicherung für Hannover, aus diesen Ideen entstünden die Produkte von morgen, so der Politiker, der sich selbst als begeisterter Bastler beschreibt. Im Anschluss konnten als Erstes Schulklassen aus ganz Deutschland die vielfältigen Projekte auf der Maker Faire kennenlernen und testen. "Solche coolen Sachen machen wir im Unterricht nicht": Da waren sich die rund 1.500 angereisten Schüler einig. Auch die Lehrer ließen sich vom Angebot inspirieren und nahmen viele Anregungen für den naturwissenschaftlichen Unterricht mit.

Am Wochenende gingen dann viele Familien im HCC auf Entdeckungstour. Vor allem die Highlights, wie der 8 Meter lange Anglerfisch aus Stahl, der als Walking-Act eine beeindruckende Show zeigte, die Feuer-Eis-Skulptur, die R2-D2 Droiden und der Cosplayer Rudolf im schillernden Flügel-Kostüm zogen die Blicke auf sich. Darüber hinaus bot jeder einzelne Stand faszinierende Anregungen zum Selbermachen. Ob Bananenschaum aus der Molekularküche, Butterkekse mit Schokoladenguss aus dem 3D-Drucker, selbst gebaute Schwerter, Jojos oder eigenhändig genähte Schlüsselanhänger, gebastelte Blink-LED-Sticker oder selbstgeschweißte Straßenbahnen - es gab überall etwas zum Staunen und Mitmachen.

"Die Maker-Bewegung etabliert sich in Deutschland immer mehr. Das freut uns sehr und wir möchten ausdrücklich Danke sagen. Danke an die vielen engagierten Maker und die vielen großen und kleinen Besucher. Wir sind überwältigt, dass so viele zur Maker Faire gekommen sind und dass auch der regnerische Sonntagvormittag dem Interesse keinen Abbruch getan hat", sagt Daniel Rohlfing, Senior Produktmanager der Maker Faire.

Auch die Workshops und Vorträge hatten regen Zulauf. "Vor allem die Löt- und Roboterbau-Workshops waren schon vor Beginn der Veranstaltung ausgebucht", freut sich Philip Steffan, der das Rahmenprogramm als Community-Manager auf die Beine gestellt hat.

Für 2017 steht eine Wiederholung bereits fest: Vom 25. bis 27. August werden wieder kreative Köpfe, Erfinder und Querdenker der Einladung vom Make-Magazin folgen und ihre ausgefallenen Ideen auf der Maker Faire im HCC präsentieren.

Maker Faire Hannover ist eine unabhängig organisierte Veranstaltung unter der Lizenz von Maker Media, Inc.

Pressekontakt:

Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heise Medien
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover
Work Telefon: +49 511 5352-290
sylke.wilde@heise.de
Original-Content von: Make, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Make

Das könnte Sie auch interessieren: