Seracell Pharma AG

"Es sind nicht immer diese Monster-Karrierefrauen"
Social Freezing erstmals als Komplettlösung

Seracell Podium zu Social Freezing mit Startup-Gründerinnen, Ärzten und Meinungsmachern: Prof. Dr. med. Mathias Freund, Dr. med. Peter Sydow, Hannah Loeffler, Teresa Bücker, Karina Schönberger, Pia Poppenreiter (von links nach rechts) / "Es sind nicht immer diese Monster-Karrierefrauen" / Social Freezing erstmals als Komplettlösung / ...

Berlin (ots) - Das vorsorgliche Einfrieren eigener Eizellen für eine mögliche spätere Befruchtung, Social Freezing genannt, steht Frauen künftig als Komplettpaket zur Verfügung. Dafür arbeitet VivaNeo, eine Gruppe von Kinderwunschzentren in Berlin, Hessen und Nordrhein-Westfalen, mit der Eizellbank Seracell zusammen. Das Kinderwunschzentrum entnimmt die Eizellen, anschließend werden diese im Hochsicherheitslager von Seracell aufbewahrt. Interessierte Frauen profitieren außerdem davon, dass mit Seracell Freezing der gesamte Ablauf der Eizellentnahme- und Einlagerung erstmals aus einer Hand und zu einem Festpreis verfügbar ist: 2.500 Euro inkl. 1 Jahr Lagerung zuzüglich der Kosten für Medikamente zur Stimulation der Eizellreifung.

Anlässlich der Produkteinführung wurde in Berlin unter dem Motto "Social Freezing & Social Impact" eine Podiumsdiskussion veranstaltet - moderiert von Teresa Bücker, Redaktionsleiterin bei Edition F. Startup-Gründerinnen, Ärzte und Meinungsmacher diskutierten über die gesellschaftliche und berufliche Entscheidung für eine Eizelleinlagerung. Karina Schönberger, Co-Founder von bow & arrow events, begründete ihre Entscheidung der Eizell-Einlagerung: "Es sind nicht immer diese Monster-Karrierefrauen, sondern Frauen, die Familie wünschen." Auch Hannah Loeffler, Redakteurin des Gründerszene Onlinemagazins, betonte, dass es im Startup Umfeld, das "meist 100 % Commitment" fordere, oft der fehlende Partner und weniger der Karrierewunsch sei, wenn Frauen ihre Eizellen einfrieren lassen. "Der Konflikt zwischen Kind und Karriere ist ein ganz anderer. Da geht es nicht um Eizellen, sondern um Betreuungsangebote."

Seracell Freezing wird in der MVZ Praxisklinik Sydow am Gendarmenmarkt in Berlin sowie in den VivaNeo Kinderwunschzentren in Hessen und Nordrhein-Westfalen angeboten. Es ist außerdem in Mecklenburg-Vorpommern verfügbar.

Bildmaterialien: https://www.seracell-freezing.de/news/bilderdownload/

Stimmen

Prof. Dr. med. Mathias Freund, Gründer der Seracell Pharma AG, ehemals Direktor der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin der Universitätsklinik Rostock: "Wir wollen den Frauen ein Stück Freiheit geben!"

Dr. med. Peter Sydow, Reproduktionsmediziner, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin: "Die Kryokonservierung unbefruchteter Eizellen jüngerer Frauen ermöglicht das Eintreten einer Schwangerschaft zu einem späteren Zeitpunkt."

Pia Poppenreiter, Co-Founder von PEPPR, Advisory Board Member von Moderndiplomacy und Co-Founder von Spreefang: "Ich liebe meinen Beruf und kann mir momentan absolut nicht vorstellen, ein Kind zu bekommen. Ich wollte mir einfach den Druck nehmen und als Frau nicht benachteiligt sein gegenüber männlichen Gründern."

Karina Schönberger, Co-Founder von bow & arrow Events: "Social Freezing gibt meiner Zukunft einen Plan B."

Hannah Loeffler, Redakteurin, Gründerszene Onlinemagazin zu Internet und Entrepreneurship: "Durch Social Freezing können Frauen den Zeitpunkt ihrer Schwangerschaft besser bestimmen und so Unabhängigkeit und Freiheit bei ihrer Lebensplanung gewinnen. Die Methode kann jungen Frauen - zum Beispiel Startup-Gründerinnen - helfen, wenn die Karriere in den Jahren nach der Ausbildung vorgeht oder der passende Partner fehlt. Zugleich ist Social Freezing keine Alternative zu einer Familienpolitik, die für eine verlässliche, bezahlbare und unkomplizierte Kinderbetreuung für berufstätige Mütter sorgt."

Teresa Bücker, Redaktionsleiterin bei Edition F, der Business- und Lifestyleplattform und das digitale Zuhause für Frauen: "Ein moderner Arbeitgeber sollte Frauen und Männer an jedem Punkt ihrer Karriere dabei unterstützen, ihre Wünsche bezüglich des Familienlebens umzusetzen - warum nicht auch mit Social Freezing?"

Pressekontakt:

Dr. Susanne Ardisson
Seracell Pharma AG
Alte Jakobstraße 85/86; 10179 Berlin
Tel: 030 308 77 61 20
E-Mail: susanne.ardisson@seracell.de

Original-Content von: Seracell Pharma AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Seracell Pharma AG

Das könnte Sie auch interessieren: