Seracell Pharma AG

Social Freezing: Seracell mit neuem Geschäftsbereich der zentralen Langzeitlagerung von Eizellen

Rostock (ots) - Die Seracell Unternehmensgruppe startet den neuen Geschäftsbereich Seracell Freezing im Wachstumsmarkt Social Freezing. Der Rostocker Kryo-Spezialist ist das erste Unternehmen, das in Zusammenarbeit mit renommierten Kinderwunschzentren die sichere Langzeitlagerung der empfindlichen Eizellen in einem zentralen Hochsicherheitslager unter einer bundesweit einheitlichen Marke anbieten wird. Nachdem Seracell durch eine umfassende Validierung die behördliche Erlaubnis nach Arzneimittelgesetz für die Langzeitlagerung, den temperaturüberwachten Transport und das Inverkehrbringen der Eizellen erhalten hat, wird das unternehmenseigene Kryolager in Rostock zu einer der modernsten und sichersten Eizellbanken Europas ausgebaut.

Social Freezing wird inzwischen als medizinisch abgesicherte und akzeptierte Methode angesehen. Internationale Gremien wie die American Society for Reproductive Medicine (ASRM) stufen das vorsorgliche Einfrieren von Eizellen als reguläre Behandlungsmöglichkeit ein. In Deutschland wird die Anzahl der Behandlungen für das Jahr 2013 auf rund 300 geschätzt. Fachkreise gehen davon aus, dass sich diese Zahl im laufenden Jahr voraussichtlich mehr als verdoppelt.

Ursprünglich war die Lagerung kryokonservierter, d. h. bei - 196 °C eingefrorener, Eizellen als Vorsorge für Krebspatientinnen entwickelt worden, um für den Fall einer dauerhaften Unfruchtbarkeit auf eine intakte Eizellreserve zurückgreifen zu können. Nachdem sich immer mehr Frauen ohne medizinische Indikation und aus individuellen Gründen für Social Freezing entscheiden, besteht ein wachsender Bedarf an einer sicheren und standardisierten Langzeitlagerung der entnommenen Eizellen.

In Kooperation mit dem Kinderwunschzentrum Potsdam hat Seracell ein Komplettangebot für die Entnahme, den Transport und die Lagerung entwickelt, das u. a. auf dem bewährten und vielfach ausgezeichneten Qualitätsmanagement im Bereich der Kryokonservierung von Zelltransplantaten basiert. "Gemeinsam mit renommierten Reproduktionsmedizinern werden wir Seracell Freezing zur erfolgreichsten Komplettlösung für die Aufbewahrung von Eizellen entwickeln", so Prof. Dr. med. Mathias Freund, Gründer und Vorstand der Seracell Pharma AG.

Bei Frauen, die sich für Social Freezing entscheiden, entnehmen Reproduktionsmediziner üblicherweise 10 bis 20 Eizellen in einem dafür günstigen, d. h. möglichst jungen, Alter. Das Tiefgefrieren bzw. die "Vitrifikation" von Eizellen ermöglicht im Fall einer späteren Kinderwunschbehandlung vergleichbare Schwangerschaftsraten wie mit frisch entnommenen Eizellen: 80 - 90 % der eingefrorenen Eizellen sind nach dem Auftauen intakt und können die Basis für eine erfolgreiche Befruchtung bilden. Bezogen auf eine einzelne Eizelle liegt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft bei 8 - 10 %.

Über Seracell:

Seracell wurde 2002 aus der Universität Rostock heraus gegründet und ist ein Anbieter im Bereich der Stammzell- und Gewebetechnologie mit umfangreicher Erfahrung bei der Herstellung von Stammzelltransplantaten und deren Anwendung bei über 1.000 Transplantationen. Mit innovativen Angeboten für die private Einlagerung von Stammzellen aus Nabelschnurblut hat das Unternehmen diese Art der Gesundheitsvorsorge für alle Eltern bezahlbar gemacht und kooperiert dabei mit mehr als 750 Geburtskliniken. Bereits über 55.000 Nabelschnurblut-Transplantate aus Deutschland, Spanien, Italien, Serbien und Rumänien lagern bei - 180 °C im Kryolager von Seracell in Rostock. Die Einhaltung der Richtlinien nach GMP (Good Manufacturing Practice) garantiert höchste Qualitätsstandards. Ab 2015 bietet Seracell in Kooperation mit renommierten IVF-Zentren die Aufbewahrung von Eizellen im Rahmen des Social Freezing an. Weitere Informationen unter www.seracell-freezing.de.

Pressekontakt:

Dr. Susanne Ardisson
Seracell Pharma AG
Alte Jakobstraße 85/86 - 10179 Berlin
Tel: 030 308 77 61 20
E-Mail: susanne.ardisson@seracell.de

Besuchen Sie uns auf:
Facebook: http://de-de.facebook.com/seracell
Twitter: http://twitter.com/Seracell
Original-Content von: Seracell Pharma AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: