Savedo GmbH

Erster internationaler Festgeld-Marktplatz: Savedo bringt Top-Zinsen auch nach Österreich

Berlin (ots) - Vor vier Monaten ist Savedo erfolgreich in Deutschland gestartet. Jetzt expandiert der Marktplatz für Festgeldanlagen europaweit. Ab sofort können auch Kunden in Österreich von den besten Festgeldangeboten in Europa profitieren. Das Berliner FinTech-Unternehmen feiert seinen österreichischen Markteintritt mit einem Willkommensbonus für Neukunden von 25 Euro.

Seit Dezember 2014 können deutsche Anleger via www.savedo.de die besten europäischen Festgeld-Angebote gebührenfrei für sich nutzen. Bei einem Anlagehorizont von 12 bis 120 Monaten erhalten Sparer eine attraktive Verzinsung zwischen 1,8 und 2,6 Prozent per annum.

Mit dem heutigen Tag steht die Produktwelt von Savedo unter www.savedo.at auch Kunden in Österreich zur Verfügung. Die Expansion war vom Berliner FinTech-Start-up strategisch gewählt. Der deutschsprachige Nachbar zählt zu den wichtigsten Finanzplätzen auf dem europäischen Kontinent und gilt als Tor zu den Staaten Ost- und Südosteuropas. "Der österreichische Finanzmarkt ist für ein FinTech-Unternehmen wie Savedo äußerst spannend. Es existiert bereits eine florierende Finanzszene, die den europäischen Gedanken lebt. Die Akzeptanz von neuen Ideen bei der Geldanlage ist dort besonders hoch. Der Eintritt in den österreichischen Markt ist also die logische Konsequenz", freut sich Christian Tiessen, Mitgründer und Geschäftsführer von Savedo.

"Unsere Kunden sollen ihr Geld in ganz Europa sicher, transparent und gewinnbringend dort anlegen können, wo die Zinsen am attraktivsten sind", führt Tiessen weiter aus. "Dafür entwickeln wir unsere Plattform technologisch immer weiter. Hierbei werden wir auch von unserem Partner, der biw AG, tatkräftig unterstützt. Diese ist bereits über ihre unselbstständige Niederlassung in Wien seit Jahren in Österreich aktiv."

In drei Schritten zum Festgeldkonto im Ausland

Das Zinsportal ist benutzerfreundlich: In drei Schritten kann das Festgeldkonto eröffnet werden, für den Online-Antrag benötigt der Anleger nur zwei Minuten. Die Identifizierung erfolgt dann in Deutschland über das Postident-Verfahren und in Österreich analog über Ident.Brief. Das Angebot ist für Sparer kostenlos und kann bequem vom Wohnort aus genutzt werden. Unterstützt werden alle Kunden durch einen eigenen deutschen Kundenservice. Savedo setzt auf ein hohes Maß an Sicherheit. Alle Banken und Angebote werden in mehreren Stufen überprüft. Als Partnerbank kooperiert Savedo mit der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG, die mithilfe ihrer Technologie die Abwicklung aller Transaktionen übernimmt und Savedo mit ihrer Banklizenz zur Seite steht. Björn Jüngerkes, Leiter der Geschäftsentwicklung der biw AG: ""Als White-Label Transaktionsbank unterstützen wir innovative Geschäftsmodelle wie das von Savedo gerne. Hier sehen wir die Zukunft des Finanzmarktes. Wir freuen uns, Savedo beim Markteintritt als starker Partner zur Seite zu stehen."

Zum Launch in Österreich hat sich Savedo etwas Besonderes für seine Kunden einfallen lassen. "Wir sind sehr stolz darauf, dass wir nur vier Monate nach dem Start von Savedo in Deutschland als erster internationaler Festgeld-Marktplatz schon nach Österreich expandieren können und sehen das als Grund zu feiern. Daher haben wir uns entschlossen, unser beliebtes Kunden-werben-Kunden-Programm sowohl für deutsche als auch für österreichische Kunden wieder einzuführen, bei dem sich Werber und Geworbener 25 Euro sichern können. Zusätzlich erhalten österreichische Kunden weitere 25 Euro Willkommensbonus bei Neuanlagen", erklärt Tiessen.

Weitere Informationen und alle Zinsangebote sind unter www.savedo.de und unter www.savedo.at abrufbar.

Über Savedo

Savedo ist ein unabhängiger Marktplatz für Festgeldanlagen in Europa. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin und wurde von den Serien-Unternehmern Christian Tiessen, Dr. Steffen Wachenfeld und dem FinTech-Company-Builder FinLeap gegründet. Das Finanzportal bietet deutschen Anlegern auf der eigenen Plattform die Möglichkeit, ihr Geld sicher und zu überdurchschnittlichen Zinsen im Euroraum fest anzulegen. Ein 30-köpfiges Expertenteam arbeitet daran, deutschen Anlegern die besten Angebote zur Verfügung zu stellen. Zu den Investoren gehören der Company Builder FinLeap, Point Nine Capital, DvH Ventures und mehrere Privatinvestoren.

Über biw

Die biw AG ist eine auf IT-Automation ausgerichtete deutsche Bank und bietet nahezu das komplette Produktspektrum einer deutschen Vollbank. Als filiallose Online-Bank und Tochter des IT-Dienstleisters XCOM setzt die biw AG dabei auf höchstmögliche Prozesseffizienz. Die biw AG arbeitet mit Vermögensverwaltern, Vermittlern, Online-Brokern, Banken und sonstigen (Finanz)-dienstleistern zusammen und richtet sich mit ihrem Produkt- und Servicespektrum an Partner, die für ihre Finanzideen einen visionären Partner mit Banklizenz an ihrer Seite suchen. Seit Ihrer Gründung im Jahr 2005 ist die biw AG Mitglied im Bundesverband deutscher Banken e.V. und somit teilnehmendes Institut am Einlagensicherungsfonds deutscher Banken e.V. Seit 01.04.2010 ist die biw AG mit einer unselbstständigen Niederlassung auf Basis des EU Passes nach § 9 des österreichischen Bankwesengesetzes (BWG) in Wien vertreten.

Kontakt:

Christina Bertholdt
PR Savedo
presse@savedo.de
+49 (0) 30 57 70 258 26

Kent Gaertner
Quadriga Communication GmbH
gaertner@quadriga-communication.de
+49 (0) 303 030 8089-13

Original-Content von: Savedo GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Savedo GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: