Community Life GmbH

Gute Vorsätze der Arbeitnehmer 2016

Kelkheim (ots) - Flexiblere Arbeitszeiten, Überstunden vermeiden und Ausgleichaktivitäten in der Freizeit suchen: So lauten die häufigsten guten Vorsätze deutscher Arbeitnehmer für das Jahr 2016. Das Versicherungs-Start-up Community Life hat 1.113 berufstätige Deutsche befragt, wie sie den Ausgleich zwischen Job und Freizeit nächstes Jahr noch besser schaffen wollen.

Ein weiterer wichtiger Bereich ist die Arbeitszeitgestaltung. So würde fast jeder dritte Berufstätige (31 Prozent) 2016 gern eine längere Auszeit machen, und je 29 Prozent der Arbeitnehmer wollen entweder eine 4-Tage-Woche durchsetzen oder mehr von zu Hause arbeiten. Die Homeoffice-Option wird besonders in der Altersgruppe 35 bis 54 Jahre gewünscht, während die Menschen über 55 eher als Jüngere auf Geld verzichten und sich so mehr freie Zeit schaffen wollen.

Zum Thema Erreichbarkeit haben die Befragten eher eine ablehnende Haltung: Jeder Fünfte will 2016 nach Feierabend das Smartphone auch einmal auslassen und keine Arbeits-E-Mails mehr lesen. Dass auch Sport für Wohlbefinden sorgen kann, ist bei den Berufstätigen noch nicht so ganz angekommen. Statt Sport in der Mittagspause wollen 14 Prozent in der Zeit lieber einen Powernap machen.

Gründerin und Geschäftsführerin Dr. Claudia Lang kommentiert: "Unsere Umfrage hat gezeigt, dass die Strategien und Vorsätze für eine gute Work-Life-Balance sehr individuell sind. Wir haben auch gesehen, dass die Deutschen sich des Themas sehr bewusst sind und im Schnitt 3,6 Vorsätze fassen."

Studiensteckbrief:

Die Umfrage zum Thema "Gesunde Work-Life-Balance als Erfolgsrezept" hat das Marktforschungsinstitut Toluna im Dezember 2015 im Auftrag von Community Life durchgeführt. Für die Studie wurden 1.113 berufstätige Personen in Deutschland online befragt. Detailauswertungen und weitere Informationen zu den Umfrageergebnissen erhalten Sie auf Anfrage an communitylife@frauwenk.de.

Bildmaterial (hochauflösend):

Pressegrafik: 
http://bit.ly/1S8ghPc 
Porträt von Dr. Claudia Lang, Geschäftsführerin Community Life, zum 
Download: 
http://bit.ly/1w5QqcM 
Logo Community Life zum Download: 
http://bit.ly/1zc1hC4 
Pressemappe Community Life zum Download: 
http://bit.ly/1JR9YKE 

Über Community Life

Community Life ist ein Start-up, das sich zum Ziel gesetzt hat, Versicherung einfach zu machen. Fair, transparent und social - das ist das Prinzip, nach dem das internetbasierte Unternehmen Absicherungslösungen und Services für Kunden entwickelt. Das Portal ist seit Februar 2015 unter http://www.communitylife.de erreichbar. Der Tarif Community Life Protect wurde vom Magazin "ÖKO-TEST" im August 2015 als "absoluter Sieger" im Risikolebensversicherungs-Test ermittelt.

Community Life bietet Versicherungen für alle, die ihre Absicherung selbst in die Hand nehmen wollen. Herzstück ist eine Online-Community, in der Verbraucher sich einfach über Lebensversicherungen informieren und gegenseitig austauschen können. Es besteht die Möglichkeit, Versicherungslösungen direkt abzuschließen und eigenständig zu verwalten. Alle Unterlagen stehen rund um die Uhr digital zur Verfügung. Wer möchte, kann sich telefonisch, per Live-Chat oder E-Mail qualifiziert beraten lassen.

Community Life ist als Versicherungsvermittler registriert. Gründer sind Dr. Claudia Lang und Stefan Keck, die über 20 Jahre Erfahrung im Management deutscher und internationaler Lebensversicherer vorweisen. Gemeinsam mit einem Team von rund zehn Versicherungsexperten arbeiten sie daran, Versicherung zu verändern.

Weitere Informationen finden Sie im Community Life-Blog unter http://www.communitylife.de/blog/.

Pressekontakt:

Agentur Frau Wenk +++
Mobil.: +49 176 821 175 56
communitylife@frauwenk.de
Original-Content von: Community Life GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: