Community Life GmbH

Deutsche geben Vorsorge und Versicherungen nicht aus der Hand

Kelkheim (ots) - Dienstleistungen rund um das tägliche Leben werden immer beliebter. Allerdings gibt es auch Bereiche, über die die Deutschen persönlich die Kontrolle behalten wollen, auch wenn diese lästig oder aufwändig sind. Laut einer onlinerepräsentativen Umfrage des Marktforschers Toluna im Auftrag des Versicherungs-Start-ups Community Life (http://www.communitylife.de) gilt dies insbesondere für alle Altersvorsorge- und Versicherungsfragen. Der digitale Online-Versicherungsvermittler hatte 1.013 Deutsche gefragt, welche Pflichten des Lebens in das eigene Hoheitsgebiet fallen und daher immer persönlich erledigt werden und welche sie am liebsten von anderen erledigen lassen würden.

Laut Umfrage sagen beinahe zwei Drittel der Deutschen (64 Prozent), dass sie die Planung der Altersvorsorge nicht aus der Hand geben würden. Auch bei Versicherungsangelegenheiten kümmern sich deutsche Verbraucher selbst (62 Prozent).

Top-5-Ranking der Tätigkeiten, die die Deutschen nie delegieren 
würden: 
1. Altersvorsorge planen 
2. Versicherungsangelegenheiten klären und Versicherungen abschließen
3. Behördengänge 
4. Zur Lehrersprechstunde / zum Elternabend gehen 
5. Pflichtbesuch bei der Verwandtschaft 

Claudia Lang, Geschäftsführerin von Community Life: "Dieses Ergebnis wäre noch vor wenigen Jahren völlig anders ausgefallen. Inzwischen arbeiten sich die Deutschen aber richtig in die Versicherungsthemen ein. Sie wollen verstehen, was sie unterzeichnen. Der Kunde braucht deshalb fitte Berater, verständliche Online-Angebote oder gern auch beides. Neben unserer Beratung setzen wir alles daran, Versicherungsprodukte einfach, transparent und fair zu machen. Das war der Grund, warum wir Community Life gegründet haben."

Gute Chancen haben dagegen Bring- und Putzservices. Denn viele Deutsche würden gern lästige Tätigkeiten rund um den Haushalt wie Autoputzen oder Getränkeeinkäufe an andere abgeben.

Grafik zum Download (hochauflösend) 
Top-5-Ranking der Tätigkeiten, die die Deutschen nie delegieren 
würden: http://bit.ly/1JLbtfT 

Über Community Life

Community Life ist ein Start-up, das sich zum Ziel gesetzt hat, Versicherung einfach zu machen. Fair, transparent und social - das ist das Prinzip, nach dem das internetbasierte Unternehmen Absicherungslösungen und Services für Kunden entwickelt. Das Portal ist seit Februar 2015 unter http://www.communitylife.de erreichbar.

Community Life bietet Versicherungen für alle, die ihre Absicherung selbst in die Hand nehmen wollen. Herzstück ist eine Online-Community, in der Verbraucher sich einfach über Lebensversicherungen informieren und gegenseitig austauschen können. Es besteht die Möglichkeit, Versicherungslösungen direkt abzuschließen und eigenständig zu verwalten. Alle Unterlagen stehen rund um die Uhr digital zur Verfügung. Wer möchte, kann sich telefonisch, per Live-Chat oder E-Mail qualifiziert beraten lassen.

Community Life ist als Versicherungsvermittler registriert. Gründer sind Dr. Claudia Lang und Stefan Keck, die über 20 Jahre Erfahrung im Management deutscher und internationaler Lebensversicherer vorweisen. Gemeinsam mit einem Team von rund zehn Versicherungsexperten arbeiten sie daran, Versicherung zu verändern.

Weitere Informationen finden Sie im Community Life-Blog unter http://www.communitylife.de/blog.

Pressekontakt:

Agentur Frau Wenk +++ e.K.
Andrea Buzzi
Kleine Reichenstr. 8
D-20457 Hamburg
Tel.: +49 40 32 90 47 38 - 0
communitylife@frauwenk.de
www.frauwenk.de

Original-Content von: Community Life GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Community Life GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: