Swiss Post Solutions GmbH

Erstes Zukunftsforum Healthcare bei Swiss Post Solutions
Krankenkassen - zwischen Wettbewerb, Politik und Management

Bamberg (ots) -

   Elektronische Gesundheitskarte 

Das aktuelle eHealth-Gesetz und die elektronische Gesundheitskarte sind die zentralen Themen beim ersten Zukunftsforum Healthcare von Swiss Post Solutions (SPS) Ende April dieses Jahres. Auf der zweitägigen Veranstaltung am Chiemsee referieren und diskutieren namhafte Experten aus Politik und Wirtschaft sowie Forschung und Lehre zum Thema "Krankenkassen - zwischen Wettbewerb, Politik und Management". So wird Claus Moldenhauer, stellv. Vorstandsvorsitzender der DAK Gesundheit in seinem Vortrag die Frage beleuchten, inwieweit die Krankenkassen für die künftigen IT- und eHealth-Anforderungen aufgestellt sind. Anschließend fragt Prof. Dr. med. Dr. iur. Christian Dierks von Dierks + Bohle in Berlin in seinem Vortrag, ob das neue eHealth-Gesetz endlich mehr Rechtssicherheit bringt oder nur ein weiteres Kostengrab ist. Prof. Dr. Dirk Heckmann, MdBayVerfGH, Lehrstuhl Internetrecht an der Universität Passau, beleuchet die Heraus-forderungen der Krankenkassen durch den digitalen Wandel und Peter Kaetsch, Vorstandsvorsitzender der BIG direkt, geht in seinem Vortrag zum Thema Online-Geschäftsstelle auf das geänderte Nutzerverhalten der Versicherten ein.

SPS erfasst 30 Millionen Lichtbilder und personalisiert 25 Millionen Gesundheitskarten

Die elektronische Gesundheitskarte (eGK) und die geplante Telematik (TI)-Infrastruktur sind der Schlüssel für eine bessere Versorgung der Versicherten und spielen somit eine wichtige Rolle. Für die eGK erfasste SPS in Prien am Chiemsee seit 2009 rund 30 Millionen Lichtbilder für über 60 gesetzliche Krankenkassen.

Zudem wurden seitdem etwa 24 Millionen Gesundheitskarten personalisiert. Der Business Process Outsourcing-Dienstleister ist einer der Hauptlieferanten für die elektronische Gesundheitskarte der 2.Generation. Darüber hinaus übernimmt SPS auch umfassende Dienstleistungen im Rahmen der Versichertenbetreuung für namhafte Krankenkassen, wie In- und Outboundtelefonie sowie die fallabschließende Sachbearbeitung. "Mit dem SPS Zukunftsforum fördern wir den Dialog zwischen Krankenkassen und Politik", sagt Oliver Jentzsch, Leiter des Kompetenzcenters Healthcare bei SPS Deutschland.

Herausforderung für die Politik

Wie sich die Politik den aktuellen Herausforderungen stellt, fragt Moderator Rolf Stuppardt, Herausgeber der Fachzeitschrift Welt der Krankenversicherung, direkt zu Beginn des zweiten Veranstaltungstages. Antworten darauf gibt Jens Spahn, MdB und gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, in seinem Vortrag "Die Welt der Krankenkasse im Wandel - und was tut die Politik". Staatsministerin Melanie Huml vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege wird die zentrale Herausforderung in der Gesundheitspolitik - Prävention, Versorgung, Finanzierung und eHealth aus bayerischer Sicht darstellen.

Podiumsdiskussion Zukunft der Krankenkasse

Bei der abschließenden Podiumsdiskussion "Praxis und Politik" geht es um die Frage: Wie sieht die Zukunft der Krankenkassen aus? Dr. Maximilian Gaßner, Präsident des Bundesversicherungs-amtes (BVA), Jens Spahn, MdB und gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Erich Irlstorfer, MdB, Ausschuss für Gesundheit der CDU/CSU, Hubertus Räde, stellv. Vorstandsvorsitzender der AOK Bayern, Dr. Hans Unterhuber, Vorstandsvorsitzender der Siemens Betriebskrankenkasse (SBK) und Peter Reichelt, Vorstandsvorsitzender der Postbeamtenkrankenkasse werden diese spannende Thema von den verschiedensten Seiten diskutieren. "Wir sind sicher, dass dieses Zukunftsforum einen wesentlichen Beitrag dazu liefert, die aktuelle Situation der Krankenkassen und das Thema elektronische Gesundheitskarte zu erörtern", sagt Jentzsch.

EINLADUNG

zum ersten Zukunftsforum Healthcare bei Swiss Post Solutions Thema: 
Krankenkassen - zwischen Wettbewerb, Politik und Management 
Termin: 23. April, 14.00 Uhr und 24. April 2015, 09.30 Uhr 
Ort: Golf Resort Achental, Mietenkammer Straße 65, 83224 Grassau 

Während der Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit sich beim Pressegespräch von Swiss Post Solutions umfassend zu informieren.

Thema: Quo Vadis elektronische Gesundheitskarte - innovative Lösungen für die Kundenbindung der Krankenkassen

Teilnehmer: 
Michael Auerbach, CEO Swiss Post Solutions Deutschland 
Oliver Jentzsch, Leiter Kompetenzcenter Healthcare Swiss Post 
Solutions Deutschland 
Nadja Seupel, Public Relations, Swiss Post Solutions Deutschland 

Termin: 23. April, 15.15 Uhr 
Ort: Golf Resort Achental, Mietenkammer Straße 65, 83224 Grassau 

Das detaillierte Programm finden Sie unter 

http://lp.swisspostsolutions.de/zukunftsforum_presse

Bitte melden Sie sich schnellstmöglich an.

Über Swiss Post Solutions (SPS)

Swiss Post Solutions (SPS) gehört zum Konzern der Schweizerischen Post mit Sitz in Bern und ist eine führende Anbieterin von Outsourcing-Lösungen für elektronische & papierbasierte Geschäftsprozesse und innovative Dienstleistungen im Dokumentenmanagement. Die 7.400 Mitarbeitenden von SPS unterstützen Geschäftskunden in den Bereichen Versicherungen, Banken, Telekommunikation, Medien, Handel,Energieversorgung und Travel & Transportation in der digitalen Transformation. Mit Ländergesellschaften ist SPS international in allen wichtigen Wirtschaftsräumen präsent.

SPS unterstützt im Healthcare-Bereich und im Customer Contact Management zahlreiche gesetzliche Krankenkassen mit kundenspezifischen Kommunikations- und Dokumenten Management-Lösungen. Der Geschäftsbereich wurde vor über 50 Jahren gegründet und bietet an den Standorten Prien am Chiemsee und Hallstadt bei Bamberg umfassende Branchenlösungen für die elektronische Gesundheitskarte der neuesten Generation an. Die Lösungen bieten, unter strikter Einhaltung des Datenschutzes, ein Höchstmaß an Prozess- und Verfahrenssicherheit und sind nach ISO 9001 und ISO 27001 zertifiziert.

Pressekontakt:

Swiss Post Solutions
Nadja Seupel
Public Relations
Kronacher Str. 70-80, 96052 Bamberg
Tel.: +49 (0) 951 94 26 3109
E-Mail: nadja.seupel@swisspost.com
www.swisspostsolutions.de
http://lp.swisspostsolutions.de/zukunftsforum_presse

Original-Content von: Swiss Post Solutions GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Swiss Post Solutions GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: