KAICIID Dialogue Centre

KAICIID trauert um den Wächter der zwei heiligen Moscheen: King Abdullah - Ein Dialog Visionär

Wien (ots) - Der Rat der Mitglieder, das Direktorium (Board of Directors), der Generalsekretär und die Mitarbeiter des King Abdullah Bin Abdulaziz Internationalem Zentrums für Interreligiösen und Interkulturellen Dialog drücken mit großem Bedauern ihre Kondolenz für den unschätzbaren Verlust an die Bevölkerung von Saudi Arabien aus.

Am 23. Jänner 2015 verstarb Seine Majestät, der Wächter der zwei heiligen Moscheen von Mekka und Medina.

King Abdullah Bin Abdulaziz war ein renommierter religiöser Führer, ein engagierter Friedensinitiator und ein standhafter Advokat für den Dialog zwischen Menschen von verschiedenen Religionen und Kulturen, um tiefes Verständnis und Respekt füreinander zu fördern. Sieben Jahre hat Seine Majestät seine Vision verfolgt, ein internationales Zentrum für interreligiösen und interkulturellen Dialoge zu erschaffen, das Kooperation, Respekt für Vielfalt, Gerechtigkeit und Frieden fördert. Seit 2005 hat King Abdullah Bin Abdulaziz Gelehrte und Führer von vielen verschiedenen Religionen ermutigt, eine gemeinsame Vision von Dialog zu erschaffen, die Brücken zwischen Menschen kreieren soll, um Konflikte anzusprechen und Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Gruppen zu fördern. Bei einem historischen Treffen im November 2007 präsentierte der Wächter der zwei heiligen Moscheen Seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI die Vision einer "Initiative for Interfaith Dialogue", die beide beschlossen umzusetzen.

Fünf Jahre später und durch intensive Zusammenarbeit von religiösen und politischen Führern entstand im November 2007 ein internationales Zentrum für interreligiösen und interkulturellen Dialog. Die religiösen Führer, die an der Erschaffung des Zentrums beteiligt waren, schlugen vor, dass das Zentrum den Namen des Königs tragen soll, um sein Engagement und Eintreten für Frieden durch interreligiösen Dialog zu ehren.

Die KAICIID Mitgliedsstaaten, Österreich, Saudi Arabien und Spanien sowie der Heilige Stuhl als Gründer mit Beobachterstatus, unterstützen und verwalten das Dialog Zentrum zusammen mit dem Direktorium, dessen neun Mitglieder fünf Weltreligionen repräsentieren.

KAICIID wird die Vision des Königs von friedlichem Dialog zwischen Menschen aller Religionen weiter umsetzen.

Rückfragehinweis:
   Kontakt KAICIID Dialogue Centre:
   Peter Kaiser
   Head of Communications
   Schottenring 21
   1010 Wien
   Tel.: +43 1 313 22 411
   Mobil: +43 664 231 0593
   E-Mail: peter.kaiser@kaiciid.org 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16633/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

Original-Content von: KAICIID Dialogue Centre, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KAICIID Dialogue Centre

Das könnte Sie auch interessieren: