BILANZ

Kreke jr. verduftet
Eine Französin soll Vorstandsvorsitzende bei der Parfümeriekette Douglas werden.

Hagen (ots) - Paukenschlag bei Douglas: Europas größte Parfümeriekette (1.700 Filialen in 19 Ländern) wechselt ihre Führung aus. Nach Informationen von Bilanz-Online wechselt der seit 14 Jahren amtierende Vorstandsvorsitzende Henning Kreke (50) in den Aufsichtsrat. Die Unternehmensführung soll die Französin Isabelle Parize (57) übernehmen, die Chefin des französischen Parfümeriehändlers Nocibé, der im vergangenen Jahr von Douglas übernommen worden ist. Gemeinsam mit der Finanzchefin Erika Tertilt bildet sie den ersten komplett weiblichen Vorstand in einem deutschen Milliardenunternehmen. Die seit Anfang Juni mehrheitlich dem britischen Finanzinvestor CVC gehörende Handelsgruppe hatte die Verträge mit den Vorstandsmitgliedern Dennis Schulze und Nicholas Denissen bereits zum 30. September aufgelöst. Douglas erwirtschaftet mit rund 17.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Euro.

Mit der Umbesetzung endet eine Ära. Seit es den Konzern gibt, stand immer ein Mitglied der Familie Kreke an der Spitze des Vorstands: Erst Jörn Kreke (75), der aus der kleinen Süßwarenkette Hussel den Lifestyle-Konzern Douglas geformt hatte, seit 2001 dessen Sohn Henning. Umsatz und Gewinn sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Doch Hauptgesellschafter CVC traute ihm offenbar nicht zu, den erhöhten Ansprüchen zu genügen. Im Sommer hatte Kreke, dessen Familie noch 15 Prozent der Firmenanteile hält, erklärt: "Als zuverlässiger und langfristig orientierter Partner wird CVC uns mit zusätzlicher Industrieexpertise sowie finanziellen Mitteln unterstützen, um unser nachhaltiges Wachstum sicherzustellen." Gemeinsam mit dem Finanzinvestor Advent betreibt Kreke weiterhin die Buchhandelskette Thalia.

Die künftige Douglas-Chefin Isabelle Parize hat das Studium an einer Pariser Elitehochschule mit einem MBA abgeschlossen. 13 Jahre lang arbeitete sie für Procter & Gamble ("Ariel", "Gillette", "Lenor"), anschließend für Henkel ("Persil", "Pritt"), wo sie den Geschäftsbereich Hautpflege, Mundpflege und Duftstoffe gesteuert hat. 2011 übernahm sie die Leitung der französischen Parfümeriekette Nocibé (rund 450 Filialen, Umsatz: ca. 470 Mio. Euro). Das Madame Parize noch mehr kann, hat sich schnell herumgesprochen, auch außerhalb von Douglas. Vor eineinhalb Jahren holte sie der bekennende Frauenförderer und Beiersdorf-Oberaufseher Reinhard Pöllath in den Aufsichtsrat des Hamburger "Nivea"-Produzenten.

Pressekontakt:

Redaktion BILANZ
Tel.: 040 347-23447
Original-Content von: BILANZ, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BILANZ

Das könnte Sie auch interessieren: