BILANZ

Mazda will 250.000 Autos in Europa verkaufen

Leverkusen (ots) - Der japanische Autobauer Mazda legt in Europa weiter zu. "2015 werden wir mehr als 200.000 Autos verkaufen", sagte Mazdas Europa-Chef Jeff Guyton dem Hamburger Wirtschaftsmagazin BILANZ in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe. "Mittelfristig sind durchaus 250.000 realistisch." Vergangenes Jahr steigerte das Unternehmen den Absatz in Europa um 19 Prozent auf 175.000 Fahrzeuge. Gewinnt der vor wenigen Jahren noch als zu klein geltende Autobauer weiter wie zuletzt an Größe, könnte er in Deutschland absehbar den weltweit mehr als siebenmal so großen Weltmarktführer Toyota einholen. Der verkaufte 2014 im deutschen Schlüsselmarkt 70.267 Autos, ein Minus von 5,1 Prozent. Mazda war im Volumengeschäft der wachstumsstärkste Autohersteller, steigerte den Absatz um 16,7 Prozent auf 52.491 Autos.

"Auch wenn ich damit manchmal Lacher ernte: Mazda ist nicht viel kleiner als BMW und Mercedes-Benz", so Mazda-Manager Guyton. "Wir fertigen verschiedene Modelle und Motoren in Japan auf einer Linie, so können wir auch mit absehbar 1,5 Millionen Fahrzeugen pro Jahr wirtschaftlich erfolgreich sein."

Pressekontakt:

Mark C. Schneider
Redaktion BILANZ
040-347-23432



Weitere Meldungen: BILANZ

Das könnte Sie auch interessieren: