BILANZ

Ganske in der Krise
Jahreszeitenverlag und Hoffmann und Campe kämpfen offenbar mit hohen Verlusten

Hamburg (ots) - Die Ganske Verlagsgruppe in Hamburg befindet sich in ernsten Schwierigkeiten. Die Krise weitet sich auch auf die Tochterfirma Hoffmann und Campe aus. Der renommierte Buchverlag, der u.a. die Werke von Siegfried Lenz und Helmut Schmidt veröffentlicht, schreibt offenbar Verluste. Dies berichtet das Hamburger Wirtschaftsmagazin BILANZ in seiner am Freitag erscheinenden Ausgabe. Der Zeitschrift liegen E-Mails der HoCa-Geschäftsführung vor, wonach für das Geschäftsjahr 2013 ein Verlust von 3,4 Millionen Euro prognostiziert wurde, bei Einnahmen von 8,3 Millionen Euro. Auch 2014 fällt laut interner Vorhersage ein Verlust für den Geschäftsbereich an.

Die Ganske Verlagsgruppe GmbH, zu der auch der Hamburger Jahreszeiten Verlag (u.a. Petra, Für Sie, Zuhause Wohnen) gehört, hat mit ernsten Problemen zu kämpfen: Das Unternehmen wies im Geschäftsjahr 2012 einen Jahresfehlbetrag von 9,7 Millionen Euro aus, bei einem Umsatz von 238 Millionen Euro. 2013 soll der Fehlbetrag laut Insidern auf über zehn Millionen Euro gestiegen sein. Die Ganske-Gruppe wollte zu den Zahlen keine Stellung nehmen.

Pressekontakt:

Volker ter Haseborg
Redaktion Bilanz
Tel.: +49 40 347 26535

Original-Content von: BILANZ, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BILANZ

Das könnte Sie auch interessieren: