CRI Online

Peking fördert den Einreisetourismus mit 72 Stunden Visa-freiem Transit

Peking (ots/PRNewswire) - Im Jahr 2013 führte Peking eine "72 Stunden Visa-freier Transit"-Politik ein, um Touristen aus dem Ausland anzuziehen und ihnen bessere Möglichkeiten zu bieten, einen Kurzaufenthalt in der Stadt genießen zu können. Seitdem sind fast zwei Jahre vergangen und Peking hat weitere Maßnahmen getroffen, um das Ansehen und den Einfluss der Stadt als internationales Touristenziel zu erhöhen bzw. auszuweiten.

Peking organisierte im In- und Ausland verschiedene Online- und Offline-Events, um die "72 Stunden Visa-freier Transit"-Politik zu fördern, in der Hoffnung, sie mehr potenziellen Touristen aus dem Ausland nahe zu bringen. Beispielsweise eröffnete die Stadt Konten auf Facebook, Twitter, Youtube und anderen Social Media-Plattformen, wo sie Informationen über 72-Stunden-Reisen aktualisierte. Die Stadt veröffentlichte auch kreative Apps in den Social Media und führte neu gestaltete Reiserouten und Produkte über interaktive Spiele mit Internetnutzern aus dem Ausland ein.

Außerdem startete Peking die Kooperation mit travelport.com, einer führenden Reiseplattform, die bevorzugt Buchungsservices für Transitflüge für Touristen aus Ländern wie den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich, Deutschland, Frankreich und Australien anbietet. Wer noch keine Pläne für seine Reise hat, ist ebenfalls gut versorgt. Am Beijing Capital International Airport sind die Schalter großer Reiseagenturen zu finden, die dem Reisenden die Planung von Reisen nach seinen Interessen, seinem Geschmack und seinen Bedürfnissen anbieten.

In der Zukunft wird Peking Reiserouten prüfen, die in verschiedenen Zeiträumen absolviert werden können, beispielsweise in 6 Stunden, 12 Stunden, 24 Stunden oder 48 Stunden. Die Stadt wird mehr Direktflüge in andere Teile der Welt anbieten und so Touristen mit einem äußerst bequemen Service und den erstaunlichsten Reiserouten anziehen.

Am 20. August dieses Jahres veranstalteten Peking und CRI Online (China Radio International) gemeinsam den Online-Wettbewerb "Feeling Beijing" für Zuhörer aus aller Welt. Das Event wird noch bis zum 20. Oktober andauern. Während des Events können sich Internetnutzer aus aller Welt auf der Website www.cri.cn [http://www.cri.cn/] anmelden, die Seiten zum Wettbewerb in verschiedenen Sprachen, darunter Englisch, Deutsch, Französisch, Japanisch und Koreanisch, enthält. Die Teilnehmer am Online-Wettbewerb haben die Chance, eine kostenlose Reise nach Peking inklusive der Teilnahme an der Preisverleihung nach Ende des Events zu gewinnen.

Pressekontakt:

KONTAKT: Sharon Xu, +86-10-6889-1413, xuxuan00@cri.cn 
Original-Content von: CRI Online, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: