Asia Plantation Capital

Asia Plantation Capital verkündet ein Joint Venture, um die bedrohten Adlerholzbäume in Malaysien nachhaltig anzubauen

Singapur (ots/PRNewswire) - Asia Plantation Capital Sdn Bhd verkündet ein Joint Venture, um die bedrohten Adlerholzbäume (Aquilaria Sinensis) gemeinsam mit einem bestehenden malayischen Plantagenbesitzer anzubauen. Asia Plantation Capital übernimmt das Management, die Inokulierung und die Ernte der Adlerholzbäume der Malacca-Plantage. Dieses Joint Venture ist Teil einer 50-Millionen-Singapur-Dollar-Strategie von Asia Plantation Capital, in den nächsten Jahren in Malaysien zu investieren und die Geschäfte auszuweiten.

Bedroht und dennoch sehr gefragt wird der Adlerholzbaum in vielen Bereichen eingesetzt, darunter in traditionellen chinesischen Arzneien, hochwertigen Räucherstäbchen und sogar als Grundzutat für einige der neusten luxuriösen Düfte exklusiver Parfümhersteller weltweit. Asia Plantation Capital bringt sein Fachwissen über nachhaltigen Anbau, die Kenntnisse beim Handel im Rahmen von strengen internationalen Vorschriften und klassenbesten Inokulurierungsmethoden ein, die in der Branche als eine der besten für den Adlerholzbaum gelten.

"Wir sind hocherfreut, mit Asia Plantation Capital eine Partnerschaft einzugehen, um Adlerholzbäume auf unseren Plantagen anzubauen. Die Forschung von Asia Plantation Capital hinsichtlich der Inokulierung und Management der Aquilaria-Spezies, die von ihrem weltweit annerkanten wissenschaftlichen Beirat durchgeführt wird, ist sehr beeindruckend. Ihr Inokulierungsverfahren ist bei jedem Baum 100 % erfolgreich" berichtet der Sprecher der Malacca-Plantage. "Der Erfolg von Asia Plantation Capital gepaart mit der kürzlich vom IBFIM ausgegebenen Sharia-Compliance für eines ihrer Produkte hat uns überzeugt, dass sie für uns in Malaysien die Wunschpartner sind."

Asia Plantation Capital hat seine Geschäfte in Malaysien als Teil ihres strategischen Wachstumsplans in Asien aktiv ausgeweitet. In Johor wurde kürzlich eine Fabrik und Destillerie eröffnet. In dieser neuen Anlage werden die geernteten Bäume aus diesem Joint Venture verarbeitet und sowohl vor Ort als auch international vermarktet. Asia Plantation Capital sucht außerdem nach Partnerschaften mit Plantagenbesitzern vor Ort, um ihnen die Systeme, Techniken und den nachhaltigen Ansatz von Asia Plantation Capital zu vermitteln.

"Wir bei Asia Plantation Capital pflegen die Aquilaria-Spezies seit langem und werden sie weiterhin durch nachhaltigen Anbau und Wiedereinführung in ihre Heimat fördern", erläutert Steve Watts, Geschäftsführer, Asia Plantation Capital Asien-Pazifik. "Wir freuen uns auf diese Möglichkeit, unsere Geschäfte in Malaysien mit Hilfe dieses Joint Venture auszuweiten. Durch diese Partnerschaft möchten wir eine Vorzeigeplantage mit Bäumen der Spezies Aquilaria Sinensis hier in Malaysien entwickeln. Dazu gehört der Aufbau einer Baumschule, um Setzlinge für die Plantage zu pflegen."

Hinweis für Redakteure:

Wenden Sie sich für weitere Informationen bitte an:

Adrian Heng Konzern-Marketingdirektor E-Mail: adrian.heng@asiaplantationcapital.com[mailto:adrian.heng@asiaplantationcapital.com] Büro: +65-6222-3386 Mobil: +65-9750-7440

Zureina Maidin PR & Marketingdirektor, Malaysia E-Mail: zureina.maidin@asiaplantationcapital.com[mailto:zureina.maidin@asiaplantationcapital.com] Mobil: +6013-774-1009

Informationen zu Asia Plantation Capital [http://www.asiaplantationcapital.com/]

Fakten im Überblick:

--  600 Mio. USD - Gesamtwert des firmeneigenen und verwalteten Vermögens
--  53,5 Mio. USD - Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr
--  100 Mio. USD - Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr
--  2.000.000 - aktuelle Zahl der Adlerholzbäume in Adlerholzkulturen
 

Asia Plantation Capital (APC) ist der Besitzer und Betreiber einer Vielzahl von gewerbsmäßigen Forst- und Landwirtschaftsbetrieben in der gesamten Asien-Pazifik-Region und in aller Welt. Der Schwerpunkt liegt auf multikulturellen und vielfältigen Anbauprojekten ausgerichtet auf die private und kommerzielle Nachfrage in den Ländern, in denen die Unternehmen operativ tätig sind. Die intensive Kooperation mit Gemeinschaften vor Ort sowie deren Unterstützung ist ein zentraler Grundsatz für die Geschäfte von APC. Soziale und kulturelle Unterstützung sowie Investitionen im Umfeld dieser Gemeinschaften sollen Entwaldung und illegalen Holzeinschlag verhindern, die man in einigen Regionen Asiens bisher als Haupteinkommensquelle betrachtete. Offiziell wurde die Unternehmensgruppe im Jahr 2008 gegründet, ist aber im privaten Bereich bereits seit 2002 aktiv. Sie unterhält mittlerweile Plantagen und landwirtschaftliche Projekte auf vier Kontinenten mit operativen Projekten in verschiedenen Entwicklungsphasen in Thailand, Malaysien, China, Laos, Indien, Kambodscha, Sri Lanka, Myanmar, Vietnam, Nordamerika und Europa.

Die Förderung von nachhaltig angebauten und zertifizierten Hölzern ist die beste Möglichkeit, um Entwaldung zu verhindern, die biologische Vielfalt zu bewahren und die Armut in Regenwaldgebieten zu bekämpfen. Auch die Segelsportbranche (Hauptabnehmer für Teak) mit ihrem Streben nach einem Höchstmaß an Qualität und ihrem bereits aktiven Engagement für die Umwelt kann hier sichergehen, dass kein Holz aus illegalem Holzeinschlag stammt.

Foto: http://photos.prnasia.com/prnh/20150629/8521504254-a [http://photos.prnasia.com/prnh/20150629/8521504254-a] Foto: http://photos.prnasia.com/prnh/20150629/8521504254-b [http://photos.prnasia.com/prnh/20150629/8521504254-b]

Original-Content von: Asia Plantation Capital, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Asia Plantation Capital

Das könnte Sie auch interessieren: